Über die „Autopromotec“ in Bologna

Im Mai schlägt das Herz der Automobilindustrie in Bologna

  • Die Initiative „Autopromotec Motorsport“ feiert – unterstützt von ACI Sport und ANFIA Motorsport – den bedeutenden technologischen Beitrag der im Motorsport
  • Aftermarkt-Sektor tätigen Unternehmen
  • Ein eigenes Symbol – die ikonische schwarz-weiß karierte Flagge: die Initiative bietet den Besuchern der Autopromotec 2019 einen eigens gekennzeichneten Parcour durch die Ausstellung sowie einen Bereich, der den Branchengrößen des Motosports gewidmet ist

Im Rahmen einer Vortragsreihe von AutopromotecEDU werden die wichtigsten Themen der Branche vertieft, und ein Begegnungsraum für die verschiedenen Unternehmen der Produktionskette geschaffen. Autopromotec, die internationale Fachmesse für Automobilausrüstung und den Kfz-Aftermarket, die alle zwei Jahre im Herzen des „Motor Valley“ stattfindet und seit jeher den Automobil-Aftersales-Sektor weltweit fördert, wartet in diesem Jahr mit einer interessanten Neuerung auf, die die Verbindung zwischen Unternehmen des Aftermarket-Sektors und dem Segment Motorsport feiert.

Anlässlich der vom 22. bis 26. Mai 2019 in Bologna geplanten Messe präsentiert Autopromotec erstmals die Initiative „Autopromotec Motorsport“, eine vom ACI Sport und der Motorsportabteilung des ANFIA (Italienischer Verband der Automobil-Zuliefererindustrie) unterstützte Initiative, die den Unternehmen gewidmet ist, die durch ihre Innovation und eine große Motorsportleidenschaft Wettkampfgeschichte geschrieben haben.

Schon immer bestand zwischen Ausstellern der Autopromotec und der Welt des Motosports eine starke Verbindung: Ein Großteil der an der Messe teilnehmenden Unternehmen ist auch in diesem Sektor führend und leistet mit hochwertigen Komponenten, Instrumenten, Ausrüstungen und Serviceleistungen einen entscheidenden Beitrag zur Qualität des Wettkampfes. Auf der Autopromotec 2019 begleitet die Initiative „Autopromotec Motorsport“ die Besucher auch in Form eines einen eigens gekennzeichneten, an den Messehallen entlangführenden Parcours, die sie in die Welt des Motorsports entführt: die innovativen Produkte, die im Sport zum Einsatz kommen, können nicht nur live vor Ort betrachtet, sondern auch berührt und begutachtet werden. Dabei verbindet alle Aussteller aus dem Bereich Motorsportwelt ein Symbol: die ikonische schwarz-weiß gekachelte Flagge mit einem „Autopromotec Motorsport“-Logo. Unterstützend steht allen Fachbesucher an den Messetagen ein Guidebook zur Verfügung, in dem alle auf der Messe vertretenen Unternehmen aus diesem Bereich übersichtlich zusammengeführt werden.

Um die an der Initiative beteiligten Unternehmen gesammelt präsentieren zu können, wird „Autopromotec Motorsport“ eine eigens dem Motosport gewidmete Ausstellung realisieren: In Halle 31 unweit des Quadriportico eröffnet sich Besuchern die Möglichkeit in die Welt des Racing-Sports einzutauchen und die besondere Aura des Wettbewerbs zu erleben. Besucherinnen können durch Nachbildungen von Boxengassen laufen, die in Anlehnung an Motorsport-Fahrerlager ausgestattet wurden und in einem Informationsbereich die wichtigsten Verbände und Institutionen der Branche, aber auch Angebote von Schulen, Universitäten und anderen Bildungsinstitutionen kennenlernen.

Im Rahmen von AutopromotecEDU präsentiert die Initiative „Autopromotec Motorsport“ außerdem eine fachspezifische Vortragsreihe zu Themenfeldern, die den Motorsport-Wettbewerbsbereich mit dem After-Sales-Sektor verbinden, so etwa die fortlaufende Forschung zur weiteren Verbesserung der Sicherheit, Zuverlässigkeit und Leistung: „Der Motorsport als Forschungsbereich für Produktinnovation” (22. Mai, Link Room, 14:30/16:30 Uhr) und „Warum der Konkurrenzkampf im Motorsport nur mit hochqualifizierten und spezialisierten Personal gewonnen wird” (24. Mai, Link Room, 10:00/13:00 Uhr). Die Vorträge dienen dabei außerdem als eine wichtige Schnittstelle zwischen den Unternehmen, Fachkräften, Institutionen und Studenten, um den Wachstum in dieser prestigeträchtigen und wirtschaftlich bedeutsamen Branche durch Vernetzung weiter voranzutreiben.

Über die Autopromotec:

Autopromotec ist die internationale Fachmesse für Ausrüstungen und den Kfz-Aftermarket, die alle zwei Jahre auf dem Messegelände von Bologna stattfindet. Die 1965 ins Leben gerufene Messe wird von Promotec, dem Dienstleistungsunternehmen der AIRP (Italienischer Verband der Reifenrunderneuerer), und von AICA (Italienischer Verband der Automobilausrüster) organisiert.

Ihre exklusive Formel basiert auf den Faktoren Spezialisierung, Professionalität und Qualität des Ausstellungsangebots – ein reeller Treffpunkt für Hersteller und Verbraucher. Die Veranstaltung – die mehr als 580 Warenkategorien umfasst und somit alle Unterbranchen des Aftermarkets abdeckt – findet ihren Ausdruck in einer Auswahl an Fachmessen, auf denen die Besucher ihre warenspezifisch ausgelegten Routen einfach planen können, die auf ihre beruflichen Interessen zugeschnitten sind.

Dank der intensiven Promotionstätigkeit, die sowohl auf institutioneller Ebene als auch von Industrieverbänden unterstützt wird, konnte Autopromotec in den 27 Veranstaltungsjahren ein stetig steigendes internationales Wachstum verzeichnen. Jede Auflage der Messe widmet dem Vortragsangebot mit AutopromotecEDU, der Denkfabrik für branchenspezifische Analysen, sowie den aktuellen und innovativen Themen des Aftersales-Markts der Automobilindustrie ein breites Aktionsfeld.

Quelle: Autopromotec

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top