WERBAS blue macht Nfz-Werkstatt mobil

Veröffentlicht am 31.07.2017

Webbasierte Nfz-Werkstattsoftware auf der Nufam

Seit vielen Jahren bietet die WERBAS AG die modular aufgebaute Softwarelösung WERBAS NFZ für Werkstätten in der Nutzfahrzeug- und Logistikbranche. Mit WERBAS.blue präsentieren die IT-Spezialisten auf der Nfz-Messe Nufam (Halle 1, Stand 118) vom 28. September bis 1. Oktober 2017 dazu nun eine webbasierte Werkstattsoftware als mobile Ergänzung. Zu den weiteren Neuheiten, die auf der Nufam gezeigt werden, gehören verschiedene neue Schnittstellen, unter anderen zu Fiat Professional und dem Zeppelin Kundenportal.

Nfz-Werkstätten müssen nicht nur effizient aufgestellt sein, sondern zudem flexibel auf die täglichen Herausforderungen reagieren. Dazu gehört auch ein gutes Stück Mobilität, beispielsweise wenn man sich um liegen gebliebene Fahrzeuge kümmern muss. Mit WERBAS.blue wird eine Lösung geboten, die diese Mobilität mit aktuellen Daten zu dem Fahrzeug und den anstehenden Arbeiten verknüpft. Egal, wo diese
auch benötigt werden.
WERBAS.blue ist eine webbasierte Ergänzung zu WERBAS NFZ, mit der man auch außerhalb der Werkstatt auf die aktuellen Daten und Informationen zugreifen und in dem System arbeiten kann. Fahrzeugannahme, Schadenaufnahme oder Fotos – mit WERBAS.blue kann all dies direkt am Fahrzeug erfolgen. Die Daten des Fahrzeugs und der Kunden liegen dabei auf dem Server der Werkstatt. Genutzt wird das System über Smartphone oder Tablet. Schon während der Fahrzeugannahme werden alle Daten über WLan in der Werkstatt oder eine geschützte VPN-Leitung automatisch auf dem Server der Werkstatt übertragen und direkt beim zugehörigen Auftrag gespeichert.

Fahrzeugannahme direkt am Fahrzeug

In das System integriert sind unterschiedliche Checklisten für die Fahrzeugannahme. Hinterlegt werden können nicht nur Vorgaben von Herstellern, sondern auch Listen, die nach den Wünschen der Werkstatt erstellt werden.

„So hat der Serviceberater die Möglichkeit, direkt mit dem Kunden alle
fahrzeugrelevanten Themen direkt am Fahrzeug zu besprechen. Zudem wird die Zeit für die manuelle Datenübertragung eingespart“, zeigt WERBAS-Vorstand Harald Pfau weitere Vorteile auf.

Auch in der Werkstatt kommt WERBAS.blue zum Einsatz, beispielsweise um Werkstattkarten digital abzubilden, die Terminvergabe oder die Werkstattplanung unabhängig vom stationären PC abzuwickeln.

Zentrales Lenkungselement: WERBAS NFZ

Präsentiert wird in Karlsruhe natürlich auch die aktuelle Fassung von WERBAS NFZ. Die Werkstattmanagementsoftware ist das zentrale Lenkungselement, das alle operativen Prozesse, von der Vorausplanung bis zur Überwachung, von Nfz-Werkstätten, Speditionswerkstätten, kommunalen Betrieben mit Werkstatt, Fahrzeugbau-Betriebe, Baumaschinen-Betriebe oder Gabelstaplerservice-Unternehmen steuert. Die leichte Bedienbarkeit, die umfassenden Funktionalitäten und die übersichtliche Struktur zeichnen WERBAS NFZ unter anderem aus. Die Bedienoberfläche lässt sich mit Blick auf die unterschiedlichen Anforderungen der verschiedenen Arbeitsplätze individuell konfigurieren.

Kontinuierliches Wachstum der Schnittstellenzahl

Arbeitsabläufe in Nutzfahrzeugwerkstätten sind komplex. Um Fahrzeuge schnell und effektiv warten zu können, werden eine Vielzahl an Informationen benötigt, die zudem sinnvoll verknüpft werden müssen. Aus diesem Grund baut die WERBAS AG die Anzahl der Schnittstellen von ihren Softwarelösungen zu Teileherstellern, Marken und Informationsplattformen kontinuierlich aus. Weit mehr als 250 Schnittstellen stehen für das Werkstatt-Management- System WERBAS zur Verfügung. Darunter finden sich u. a. auch die kompletten Markenfunktionalitäten von DAF und MAN und viele Verknüpfungen zu allen weiteren führenden Nfz-Marken. Aktuell wurde die Schnittstelle zu Fiat PrimII sowie im Baumaschinenbereich zum Zeppelin-Kundenportal realisiert. Zudem wird die Markenfunktionalität Fiat Professionell derzeit in WERBAS NFZ integriert.

„Durch die zahlreichen Schnittstellen möchten wir unseren Kunden die unternehmerische Freiheit geben, zu entscheiden, mit wem sie zusammenarbeiten möchten“, betont Harald Pfau.

Zu sehen sind die aktuellen Softwarelösungen auf der diesjährigen Nufam, die vom 28. September bis 1. Oktober 2017 in Karlsruhe stattfindet. Die Spezialisten der WERBAS AG stehen interessierten Besuchern in Halle 1, am Stand 118, gern für Fragen und Vorführungen zur Verfügung.

Quelle: Werbas

Rate this post

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top