fbpx

Nexus Aftermarket Think-Tank

Veröffentlicht am 21.02.2017
Aftermarket Think-Tank bei Nexus Automotive International

In der kommenden Woche treffen sich die führenden Akteure im weltweiten Automotive Aftermarket, um Kernthemen zu diskutieren, die die Zukunft der Branche prägen. Mehr als 350 Delegierte aus 65 Ländern nehmen vom Dienstag bis Donnerstag (21. bis 23. Februar) das dritte jährliche Aftermarket NEXUS Business Forum in Montreux entgegen.


Die Teilnehmer sind Mitglieder der NEXUS Automotive International (N!). Der weltweiten Allianz von Teilehändlern und Nexus Automotive zugelassenen Lieferanten. In den drei Tagen werden sie von 15 Referenten hören, die aktuelle Erkenntnisse zu wichtigen Themen, einschließlich der Bedrohungen und Chancen rund um Telematik und verbundene Autos, vorstellen.

Gaël Escribe, CEO von NEXUS Automotive, erklärte: „Das vergangene Jahr war für die NEXUS-Gemeinschaft äußerst positiv, denn mit einem noch nie da gewesenen Tempo auf der ganzen Welt. Nexus hat jetzt Präsenz in 114 Ländern.

„Montreux und das Aftermarket NEXUS Business Forum sind in diesem Kontext mehr denn je der ideale Ort, um Beziehungen zu knüpfen, Business-Chancen zu nutzen, alle Entwicklungen zu teilen und Teil einer zusammenhängenden Gruppe zu sein, die den Aftermarket von morgen prägt.

Wir freuen uns darauf, führende Managementteams von vielen der weltweit führenden Distributoren und Zulieferer auf das Forum aufmerksam zu machen, das sich zu einem echten“ Think Tank „entwickelt, in dem neue Produkte, neue Trends und neue Spieler eingeführt werden Zentrale Themen diskutiert und manchmal herausgefordert werden.

„Entscheidungen, die in Montreux in der kommenden Woche getroffen werden, werden eine wichtige Rolle bei der Beeinflussung der zukünftigen Ausrichtung des Aftermarkets spielen und das erklärte Ziel von N! Als Wachstumsmotor für fortschrittliche Unternehmen in der Automobilindustrie unterstreichen.“


Quelle: Nexus Automotive International

Rate this post
Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top