Federal-Mogul Campus Relaunch

Weiterentwickelte Website von Federal-Mogul Motorparts bietet neue Funktionen und benutzerfreundlichere Navigation

Relaunch der Online-Trainingsplattform Federal-Mogul Campus

Federal-Mogul Motorparts, Geschäftsbereich der Federal-Mogul Holdings Corporation, hat die neu überarbeitete Online-Trainingsplattform F-M Campus vorgestellt. Die Website bietet eine noch benutzerfreundlichere Oberfläche und viele neue Funktionen wie ein Technical Resource Center sowie weitere Trainingsmodule, die auf Monteure, Händler und Auszubildende im Ersatzteilmarkt zugeschnitten sind.

F-M Campus knüpft an das ursprüngliche innovative Konzept an, das mithilfe von Online-Schulungen und einem umfangreichen Katalog an technischen Dokumenten ein Training „On-the-Job“ möglich macht. Die überarbeitete Version ist in vier Bereiche aufgeteilt: Neuigkeiten, Technical Resource Center (einschließlich Diagnose, Fehlerbehebung und weiteres Material für den technischen Support), Newsletter und persönliche Trainingsübersicht.

„Die neue Webseite umfasst einen ständig aktualisierten Lehrplan und Trainingsmodule in den drei Schwierigkeitsgraden ‚Einführung‘, ‚Grundkurs‘ und ‚Fortgeschrittene‘. Damit werden wir den Anforderungen unserer Kunden noch besser gerecht“, sagt Marijn Staal, European Trade Marketing Manager, Aftermarket bei Federal-Mogul Motorparts. „Die neue benutzerfreundliche Oberfläche lädt dazu ein, die Webseite zu erkunden und von den aktuellsten Inhalten, neuen technischen Services und Webinaren zu profitieren. Wir suchen immer nach Möglichkeiten zur Verbesserung: Der Bereich ‚Helfen Sie uns, uns zu verbessern‘ wird genau beobachtet und führt zu kontinuierlichen Updates. So wollen wir sicherstellen, dass F-M Campus auch in Zukunft den Bedürfnissen der Nutzer gerecht wird.“

Ein weiterer wichtiger Vorteil der neuen Plattform ist die Bereitstellung einer breiteren Palette an regelmäßig aktualisierten Trainingsmodulen. Das Modul „Motor für Fortgeschrittene“ richtet sich vor allem an erfahrene Techniker.

„Da sich die Technologien für Erstausrüster stetig entwickeln und zunehmend komplexer werden, ist es auch zukünftig von Bedeutung, Mechaniker und Techniker im Aftermarket zu schulen und die junge Generation von Ingenieuren und Service-Fachpersonal zu inspirieren. Wir sind überzeugt, dass die aktuelle Plattform F-M Campus die nötigen Instrumente liefert, um den Service im Ersatzteilmarkt auch weiterhin auf einem hohen Niveau zu halten“, fügt Staal hinzu.

Das Training auf der Webseite ist kostenlos und steht in neun Sprachen zur Verfügung. Auf www.fmcampus.eu können sich die Nutzer über anstehende Trainingsmodule auf dem Laufenden halten und weitere Informationen abrufen.

Quelle: Federal-Mogul Motorparts

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top