Vertriebsleiter Aftermarket Hengst

Neuer Vertriebsleiter Aftermarket bei Hengst Automotive

Wechsel in der Führungsetage des Automobilzulieferers Hengst: Oliver Nabrotzky hat als „Group Vice President Aftermarket Sales“ die Nachfolge von Rolf Sudmann angetreten. Der 42-jährige Nabrotzky ist damit für das weltweite Aftermarket Geschäft der Hengst Gruppe zuständig.

Diplom-Ingenieur Oliver Nabrotzky verfügt über rund 20 Jahre Erfahrung in der Automobilbranche, die er sowohl im In- als auch im Ausland sammelte – davon allein 18 Jahre im Bereich Original Equipment (OE). Nachdem er von der Continental Automotive Mitte 2012 zu Hengst wechselte, war er zunächst als „Group Director Sales OE“ für das Nutzfahrzeuggeschäft zuständig. Bei seiner neuen Aufgabe im Aftermarket möchte Oliver Nabrotzky an die erfolgreiche Arbeit von Rolf Sudmann
anknüpfen und den Bereich weiter ausbauen.

Das Unternehmen Hengst Automotive ist im Bereich Filtration und Fluidmanagement ein international aner- kannter Entwicklungspartner und Serienlieferant für die Automobil- und Motorenindustrie sowie für Anwendungen im Industrie- und Konsumgüterbereich.

Weltweit sind an zehn Standorten in Deutschland, Brasilien, China, Indien, Singapur und den USA 3.000 Mitarbeiter/-innen beschäftigt. Hengst ist führend in den Bereichen Fluidmanagement, Kurbelgehäuseentlüftungssysteme sowie Filter-Systeme für Öl-, Kraftstoff-, Luft- und Innenraum- luftfiltration. In der Industrie- und Umwelttechnik entwickelt Hengst außerdem maßgeschneiderte Lösungen für nahezu alle filtrationstechnischen Anwendungen.

Quelle: www.hengst.com

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top