Schaltzylinder für LKW und Bus

DT Spare Parts – Schaltzylinder für LKW und Busse

Kirchdorf, 16.03.2015 – Garantierte Qualität hat die Marke DT Spare Parts zur führenden Marke im internationalen Independent Aftermarket für Nutzfahrzeuge gemacht. Das Komplettsortiment enthält alle benötigten Ersatzteile für LKW, Anhänger und Busse, unter anderem auch alle gängigen Schaltzylinder.

Schaltzylinder sind pneumatische oder hydraulische Nehmerzylinder. Sie werden im Bereich der Getriebeschaltung eingesetzt und dienen der Schaltkraftübertragung.

In Kombination mit pneumatischen, hydraulischen und elektrischen oder kombinierten Komponenten ermöglichen Schaltzylinder einen möglichst schnellen und für den Fahrzeugführer komfortablen Schaltvorgang.

Moderne Systeme verfügen über eine elektropneumatische bzw. hydrostatische Steuerung und können zusätzlich mit einer Schaltkraftunterstützung kombiniert werden. Dadurch werden ein höherer Komfort und eine geringere Geräuschentwicklung im Fahrerhaus erreicht sowie zusätzlich Fehlschaltungen unterbunden.

Beim Schalten durch den Fahrer in den gewünschten Gang werden mechanische Kräfte über pneumatische oder hydraulische Ventile bzw. elektrische Impulse über Schalter an die Schaltzylinder übertragen. Das bewirkt, dass der Kolben mit der damit verbundenen Druckstange im Schaltzylinder bewegt und die nachgelagerten Schaltkomponenten mechanisch betätigt werden.

Die Werkstoffe der Dichtungskomponenten sind auf das vorgegebene Druckmedium angepasst. Deshalb kann die Funktion der Schaltzylinder nur garantiert werden, wenn die Vorgaben beachtet werden.

Die Zylinderbohrungen sind gehont. Die daraus resultierenden Eigenschaften sind eine besonders hohe Oberflächengüte und ein reibungsloses Gleiten. Dadurch wird der Verschleiß der Kolbendichtungskomponenten minimiert.

Um eine hohe Qualität zu garantieren, werden Schaltzylinder der Marke DT Spare Parts unterschiedlichen Prüfungen unterzogen. Die Wichtigsten sind hierbei die Prüfungen auf Dichtigkeit bzw. Funktionalität bei einer Luftfeuchtigkeit von bis zu 90 % und Temperaturen von -42 °C bis +85 °C sowie die Prüfungen der Werkstoffeigenschaften und Oberflächengüte der gehonten Innenlaufflächen.

Quwllw: www.dieseltechnic.com

 

 

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top