Autopromotec 2015 in Bologna

Autopromotec vom 20. bis 24. Mai in Bologna

Austellerzahl steigt um zehn Prozent

Bologna – Wenige Monate vor der Eröffnung der Autopromotec 2015 können sich die Veranstalter über ein hohes internationales Interesse an der Fachmesse für den Automobil-Aftermarkt freuen, die vom 20. bis 24. Mai in Bologna ihre Tore öffnet. Im Vergleich zum Jahr 2013 kann bereits jetzt davon ausgegangen werden, dass die Zahl der Aussteller um gut zehn Prozent steigen wird. Unter den Ausstellern finden sich auch wieder zahlreiche Unternehmen aus Deutschland und dem deutschsprachigen Raum.

Erfreulich ist für die Verantwortlichen zudem, dass das feststellbare Interesse internationaler Verbände und Einkäufer im Vergleich zu 2013 deutlich gestiegen ist. Noch sind diese Zahlen zwar noch nicht definitiv, die vorliegenden Anfragen lassen aber bereits jetzt einen deutlichen Anstieg der internationalen Fachbesucher erwarten. Die bereits bestätigte Zahl von 24 internationalen Delegationen aus verschiedenen Kontinenten hat sich im Vergleich zu 2013 sogar verdoppelt.

Für die Messeverantwortlichen zeigt sich in dieser Entwicklung, dass die über die letzten Jahren hinweg kontinuierlich durchgeführten Info- und Werbekampagnen in zahlreichen Ländern Früchte tragen. Die Autopromotec hat ihren Ruf als wichtiger Marktplatz für die Handelsaktivitäten von italienischen und internationalen Ausstellern und Besuchern damit weiter ausgebaut.

Um die Attraktivität der Messe für die Besucher weiter zu erhöhen, und gleichzeitig Nachfrage und Angebot aus den verschiedenen Ländern zu bündeln, werden 2015 erstmals viele internationale Aussteller-Unternehmen in sogenannten Landes-Areals gruppiert. Dazu zählen beispielsweise Anbieter aus Argentinien, Brasilien und der Türkei.

Die Autopromotec in Bologna öffnet von Mittwoch, 20. Mai bis zum 24. Mai 2015 ihre Tore und präsentiert ein umfangreiches Spektrum aus den Bereichen der Werkstattausrüstung und des Aftermarkets.

Quelle:  www.autopromotec.com

 

 

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top