ContiTech: Expertentipps zum Zahnriemenwechsel

  • Detaillierte Anleitung für Ford Focus C-Max 1,6 ltr. Ti mit dem Motorcode HXDA,SIDA

  • ContiTech zeigt, wie sich Fehler beim Riemenwechsel vermeiden lassen

Hannover, im November 2014. Beim Wechsel des Zahnriemens werden oft entscheidende Fehler gemacht. Um einen reibungslosen Ablauf des Riemenwechsels zu gewährleisten, gibt die ContiTech Power Transmission Group Monteuren eine detaillierte Installationshilfe an die Hand. Schritt für Schritt erklärt hier der ContiTech-Experte den korrekten Austausch.

Der Hersteller empfiehlt eine Überprüfung und gegebenenfalls den Wechsel des Zahnriemens bei 160.000 km oder nach acht Jahren.

Die Arbeitszeit beträgt 2,9 Stunden.

Tipp: Gleichzeitig mit dem Zahnriemen sollten die Spannrolle und die Wasserpumpe erneuert werden. Die Wasserpumpe wird zwar nicht über den Zahnriemen angetrieben, sondern über den Keilrippenriemen, sie ist jedoch bei diesem Motor hinter dem Zahnriementrieb angebaut und die Spannrollrolle des Zahnriemens ist an der Wasserpumpe befestigt. Sollte die Wasserpumpe später ausfallen, muss der gesamte Austausch mit neuen Teilen erneut durchgeführt werden, da Ford in diesem Fall die Weiterverwendung von gebrauchten Zahnriemen untersagt hat. Daher ist im Verbund die Wasserpumpe dringend zu tauschen, um spätere Ausfälle mit unnötigen Kosten zu vermeiden.

Monteure benötigen für den Wechsel folgende Spezialwerkzeuge:

1. Nockenwellen-Fixierwerkzeug – OE (303-1097)

2. Kurbelwellen-Fixierwerkzeug – OE (303-748)

3. Schwungrad-Blockierwerkzeug – OE (303-393)

4. Schwungrad-Blockierwerkzeug – OE (303-393-02)

5. Gegenhalter – OE (205-072)

6. Fixierstift für Spannrolle – OE (303-1054)

Vorbereitende Arbeiten und detaillierte Anleitungen unter www.contitech.de/pr141107de

Quelle: www.contitech.de

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top