Noch mehr Originaldaten für die Werkstatt

Noch mehr Originaldaten für die Werkstatt ALLDATA Europe auf der Automechanika

  • – Noch mehr Marken über ALLDATA abrufbar
  • – Integration in Systeme des Teilehandels
  • – einheitlicher Suchbaum

Vor zwei Jahren startete der Datenspezialist ALLDATA Europe. Inzwischen bietet das Unternehmen Reparaturdaten von insgesamt 18 Fahrzeugmarken für den europäischen Markt. Die neueste Lizenzvereinbarung wurde mit Mazda getroffen. Die Inhalte werden ständig erweitert. In der Online-Datenbank sind inzwischen mehr als 10 Millionen OE-Dokumente verfügbar. Gleichzeitig sorgt das Info-Center dafür, dass auf Anfrage noch nicht veröffentlichte OE-Dokumente zugänglich sind. Sie können individuell abgerufen werden. Außerden neu zur Automechanika: Integration in Systeme des Teilehandels und einheitlicher Suchbaum für alle Fahrzeugmarken.

Besuchen Sie ALLDATA auf der Automechanika: Halle 9.1, Stand E 10.

Derzeit arbeitet man bei ALLDATA mit Hochtouren an weiteren Daten und der Ausweitung des Inhaltes für die Online-Datenbank. So stehen zur Messe neue Marken wie Renault, Opel, Citroen, Peugeot aber auch weitere Modelle für bestehende Marken zur Verfügung.

In der Datenbank finden sich Fahrzeuge ab dem Baujahr 2000. Aber auch Daten für ältere Fahrzeuge können über das Info-Center abgerufen werden und stehen den Nutzern innerhalb kürzester Zeit zur Verfügung. Das selbe gilt für Marken, die bereits eine Lizenz mit ALLDATA abgeschlossen haben, deren Fahrzeugdaten aber noch nicht komplett in der Datenbank erfasst sind. Auch sie stehen auf Nachfrage für die Nutzer innerhalb ihres Nutzungsvertrags kurzfristig bereit. Ohne zusätzliche Kosten.

Ebenso gibt es zukünftig einen standardisierten ALLDATA-Suchbaum für alle Fahrzeugmarken. Das ist gerade für Mehrmarken-Werkstätten nützlich, weil sie sich nur einmal in eine Baumstruktur einarbeiten müssen. Unterschiedliche Systeme und aufwändige Suche innerhalb unterschiedlicher Strukturen gehören damit der Vergangenheit an. Darüber hinaus gibt es eine Volltextsuche, die die Arbeit mit ALLDATA erleichtert. So findet jeder auf Anhieb, was er sucht.

Ebenfalls zur Automechanika setzen die Datenspezialisten die Integration von ALLDATA in verschiedene Teilekataloge des Handels um. Das bedeutet, dass es für den Mechaniker nur noch ein Klick von der Teilebestellung bis zu den passenden technischen Daten ist. Eine zusätzliche separate Anmeldung in ALLDATA ist bei diesen Systemen nicht nötig. Wer registriert ist, kann ALLDATA komfortabel nahtlos aus seinem Teilehandels-Katalog nutzen.

ALLDATA-Nutzer haben jetzt die folgenden Marken in nur einem Portal 24 Stunden am Tag zur Verfügung:

Alfa Romeo, Opel, Ford, VW, Mercedes, BMW, MINI, Škoda, Smart, Citroën, FIAT, Renault, Peugeot, Lancia, Dacia, Nissan, Vauxhall und Mazda.

Sie sind mit einem einzigen Login und mit jedem Browser zugänglich. Die Lizenz zu ALLDATA ist für sie die Lizenz zum Reparieren nach Herstellervorgaben.

Bei ALLDATA schaut man schon weiter in die Zukunft. Derzeit sind bereits Verträge mit anderen Fahrzeugherstellern in Vorbereitung. Die Daten werden nach und nach ins System integriert.

Die Informationen für mechanische Reparaturen und Karosserieinstandsetzung kommen direkt vom Fahrzeughersteller und sind nicht redaktionell bearbeitet oder verändert.

Der Nutzer erhält mit seinem Zugang ein Komplettpaket aus Online-Datenbank und ALLDATA-Info-Center. Der Service ist in den fünf Sprachen Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Deutsch verfügbar. Das Info-Center hilft Kunden bei allen Fragen zum Produkt und unterstützt es beim Auffinden der Daten.

Quelle: www.alldataeurope.com

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top