Schüler erzeugen Spannung

hella-logo

Grundschulkinder besuchen HELLA Lehrwerkstatt in Lippstadt

Lippstadt, 21. Februar 2014. 18 Kinder der Grundschule Dedinghausen besuchten im Rahmen eines Schulprojekts „Strom“ gemeinsam mit ihren Lehrern die Lehrwerkstatt der HELLA in Lippstadt. Die Auszubildenden des Automobilzulieferers hatten für die Schüler einen vielseitigen Technik-Parcours aufgebaut. So konnten die Kinder beispielsweise mittels Handkurbel und Fahrraddynamo Spannung erzeugen und auf diese Weise verschiedene Glühlampen und LEDs zum Leuchten bringen. Darüber hinaus hatten sie die Möglichkeit, einen „Smiley“ aus Elektronikteilen zusammenzulöten oder ihre Geschicklichkeit beim „heißen Draht-Spiel“ unter Beweis zu stellen. Die Drittklässler meisterten alle Aufgaben mit viel Begeisterung und Fingerfertigkeit. „Mit solchen Projekten wird bei den Kindern schon frühzeitig das Interesse für Technik und Naturwissenschaft geweckt“, sagt Helmut Berensmeier von der HELLA Berufsausbildung, der die Aktion betreut hat. „Und für unsere Auszubildenden war es eine gute Übung, einmal die Perspektive des Ausbilders einzunehmen und bereits Erlerntes weiterzuvermitteln.“

Quelle: www.hella.com

Aftermarket Update

News und Pressemeldungen aus dem  Automotive Aftermarket, Teilemarkt, Teilehandel,  KFZ Werkstatt und mehr.

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag

scroll to top