Neues Fahrzeugdiagnose Update von WOW! Dienstleistung, Werkstatt Software, Werkzeug / Werkstattausrüstung

wow-würth-fahrzeugdiagnose update

Zukunftsgerichtete Erweiterungen prägen neueste Softwaregeneration

Wachsende Diversität, Elektromobilität und Fahrerassistenzsysteme: Die aktuellen Trends und Entwicklungen in der Automobilbranche stellen veränderte Anforderungen an die Fahrzeugdiagnose. Daneben ist eine breite Datenbank herkömmlicher Antriebstechniken und Modelle im Werkstattalltag unerlässlich. Das neueste Fahrzeugdiagnose Update 5.27.00 der WOW! bietet mit seinem erweiterten Funktionsumfang Lösungen für genau diese Bedürfnisse.

Durch die verschiedenen Kraftstoffarten und den wachsenden Anteil an alternativen Antriebstechnologien ergibt sich ein wachsendes Angebotsspektrum seitens der Automobilhersteller. Um die Werkstätten bei dieser zunehmenden Diversität optimal zu unterstützen, bietet das Update der WOW! Würth Online World (WOW!) eine umfassende Datenbank- und Funktionserweiterung. So wächst der Gesamtbestand an Fahrzeugen im Bereich Diagnose auf 1.411 von 70 Herstellern. Dabei wurden für 467 Modelle von 26 Herstellern neue Funktionen im Bereich der Diagnose realisiert. Bei einer Betrachtung der Fahrzeuge hinsichtlich ihrer Antriebsart (Benzin, Diesel, Hybrid / Elektro) enthält die WOW! Diagnose mit dem Update 5.27.00 nun mehr als 13.000 (13.008) unterschiedliche Modellvarianten.

Um eine möglichst werkstatttaugliche Fahrzeugabdeckung über viele Baureihen hinweg gewährleisten zu können, bietet das Update Neuerungen für Fahrzeuge aus 23 Modelljahren. Neben einigen Zugängen der Marke Audi, unter anderem die Modelle A1, A6 und Q8 [alle 19-], wurde der Datenbestand auch um erst kürzlich veröffentlichte Fahrzeuge aus dem Hause Volvo ergänzt: S60, V60 Cross Country und V60 [alle 19-]. Auch die Bestandspflege älterer Modelle spielt eine wichtige Rolle. So wurden zum Beispiel beim japanischen Hersteller Toyota Baureihen und Fahrzeugtypen der letzten 20 Jahre zugefügt: Toyota Camry [Modellvarianten 06-11; 11-17; 17-], Toyota Hilux [Modellvarianten 05-15; 15-], Toyota Land Cruiser J150 [09-] und der Pickup Toyota Tundra [07-].

Beispiele der neuen Diagnosemöglichkeiten im WOW! Update 5.27.00:

Beim Audi A7 [11-17] kann mit dem neuen Update der Kupplungsschlupfpunkt angepasst werden. Für die 3er-Serie [F30/31/80] von BMW bietet die Diagnosesoftware fortan die Möglichkeit einen SCR Systemtest durchzuführen. Weiterhin lässt sich beim VW Passat CC nun der Luftmassenmesser austauschen, wohingegen beim Fabia II der tschechischen Konzerntochter Škoda ein erweiterter Funktionsumfang in Sachen Entlüftung und Kraftstoffbremse in der WOW! Diagnose angeboten wird.

Elektromobilität im Fokus

Auch die zunehmende Elektrifizierung bei Neuzulassungen spiegelt sich in der Erweiterung der Datenbank wieder. So wurde z.B. der Fahrzeugbestand um vollelektrische Modelle wie dem Hyundai Ioniq Ev [17-] ergänzt. Eine ebenfalls nützliche Funktionserweiterung für Elektrofahrzeuge ist der Batterietest für Hochvolt- und Hybridfahrzeuge: Dieser bietet die Möglichkeit die verfügbare Kapazität der Batterie und den Zustand jeder einzelnen Batteriezelle zu testen und zu dokumentieren. Mit der Softwareversion 5.27.00 steht diese Funktion ab sofort für einige Modelle, wie dem VW Golf VII (2013-2019), dem VW Passat VIII [15-] (2015-2017), dem VW SUV Tiguan [16-] (2016-2018) und dem VW Touran [16-] (2016-2018) zur Verfügung. Neben Volkswagen kann diese Funktion ab sofort auch für diverse Fahrzeugvarianten aus dem Hause Audi, Hyundai, KIA, Smart und Volvo genutzt werden.

ACS cars – Fahrerassistenzsysteme kalibrieren

Eine große mediale Präsenz erfährt aktuell auch das Thema Fahrerassistenzsysteme. Spätestens seit der Entscheidung des EU-Parlaments über verpflichtende Assistenzsysteme ab 2022 müssen Werkstätten die Kamera- und Radarkalibrierung in ihr Serviceportfolio aufnehmen. Mit ACS cars bietet die WOW! ein flexibles und kostengünstiges System bestehend aus Software- und Hardwarelösung für die statische und dynamische Kalibrierung aller relevanter Fahrzeugmarken. Mit dem Update 5.27.00 kann die dynamische Kalibrierung mithilfe der WOW! Diagnose durchgeführt werden. Die statische Kalibrierung erfolgt in Verbindung mit dem optional erhältlichen Kalibriersystem, welches in Deutschland seit kurzem verfügbar ist.

Power Repair – erweiterte Fehlersuche

Seit der Version 5.00.26 werden mit der innovativen Softwareergänzung Power Repair ausgelesene Fehlercodes mit Daten verknüpft, die mit dem Fehlercode in Verbindung stehen. Diese Funktion der erweiterten Fehlersuche ermöglicht eine noch schnellere und softwareseitig bestmöglich unterstützte Reparatur. Durch das Update erfährt auch diese Funktion einen noch besseren Leistungsumfang.

Quelle: WOW! Würth Online World