EUROPART Azubis beim Charity Day Nutzfahrzeuge, Teilehandel

europart azubi-treffen hagen

Nutzfahrzeugteilehändler fördert soziales Engagement beim EUROPART Charity Day

Zum dritten Mal haben Auszubildende der EUROPART Zentrale in Hagen sowie in 16 Lägern und Niederlassungen in ganz Deutschland in einer sozialen Einrichtung ihrer Wahl einen Tag lang mitgeholfen. Dabei blieb es den Jugendlichen überlassen, ob sie sich in einem Kindergarten, einem Krankenhaus, einer Behinderteneinrichtung, einer Schule, einem Seniorenheim, einem Tierheim oder in einem Jugendzentrum engagieren.

Insgesamt 42 Auszubildende aus 17 EUROPART Ausbildungsbetrieben nahmen von 3. bis 7. Juni 2019 am EUROPART Charity Day teil. Sie wurden hierfür einen Tag lang von ihrer „normalen“ Arbeit im Ausbildungsbetrieb freigestellt.

EUROPART CEO Olaf Giesen ließ es sich nicht nehmen, die Bedeutung des Charity Day für EUROPART zu unterstreichen und leistete selbst in einem Kindergarten im bayerischen Dachau einige Stunden ehrenamtliche Arbeit. „Mit dem EUROPART Charity Day möchten wir den Auszubildenden die Möglichkeit geben, ihren Horizont zu erweitern, Neues kennenzulernen und sich sozial zu engagieren“, betont Giesen.

„Unsere guten Erfahrungen aus den ersten beiden Veranstaltungen dieser Art zeigen, dass die Azubis sehr viele neue Erfahrungen von so einem Tag mitnehmen“, erklärt Julia Weigand, Ausbildungsleiterin bei EUROPART. „Der EUROPART Charity Day dient also auch der persönlichen Weiterentwicklung und idealerweise finden die Azubis dabei sogar Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit außerhalb ihres üblichen Arbeitsumfeldes.“

In der Zentrale in Hagen, im Zentrallager in Werl sowie in zahlreichen Niederlassungen in ganz Deutschland beginnen jedes Jahr ca. 25 Jugendliche eine Ausbildung bei EUROPART. Dabei deckt das Unternehmen eine große Spannbreite an Ausbildungsberufen ab, von Groß- und Außenhandelskaufleuten bis zu Fachkräften für Lagerlogistik.

„Nur dank der eigenen Ausbildung können wir auch langfristig unseren Bedarf an qualifizierten Fachkräften decken“, betont Julia Weigand. „Dabei legen wir nicht nur großen Wert auf spezifische Fachkenntnisse im jeweiligen Berufsfeld, sondern auch auf ein gutes soziales Umfeld, auf Motivation und Anerkennung. Dazu soll auch der jährliche EUROPART Charity Day beitragen.“

Quelle: Europart