Textar unterstützt bei Kundenbindung Bremssystem, Industrie

tmd friction-textar-broschüre-tipps

Kostenlose Broschüre für den Frühjahrs-Check – Textar unterstützt Werkstätten bei der Kundenbindung

Der Blick in den Kalender zeigt: Der Frühling naht und bald steht wieder der Reifenwechsel von Winter- auf Sommerreifen an. Die Werkstätten können diesen turnusmäßigen Besuch ihrer Kunden nutzen, um die Kundenbindung weiter zu fördern. Während des Reifenwechsels ist zum Beispiel der Blick auf die Bremse frei, sodass der Zustand von Belägen und Scheiben ohne weiteren Mehraufwand kontrolliert werden kann. So erhält der Kunde zusammen mit den gewechselten Reifen gleich die gute Nachricht, dass mit den Bremskomponenten seines Fahrzeugs alles in Ordnung ist oder er kann sich frühzeitig auf einen Austausch einstellen – in jedem Fall weiß er, dass die Werkstatt immer Wert auf seine Sicherheit legt. Zusätzlich lässt sich bei der Gelegenheit auch gleich die neue Frühjahrs-Check-Broschüre von Textar überreichen. Diese Broschüre erklärt den Autofahrern, wie sie ihr Fahrzeug in zehn Schritten fit für den Frühling machen. Werkstätten können die 16-seitige Broschüre ab sofort kostenlos über die Textar-Website beziehen, als zusätzlichen Service an ihre Kunden verteilen und so ihre Chance auf Folgeaufträge erhöhen. Als Poster können die zehn Tipps über den technischen Außendienst von TMD Friction angefragt werden.

„Letztes Jahr haben wir sehr positives Feedback auf unsere Frühjahrs-Check-Broschüre erhalten. Die allgemein gehaltenen Tipps sind nicht nur attraktiv aufbereitet, sondern für die Autofahrer auch gut verständlich. Viele Werkstätten legen die Broschüre nach dem Reifenwechsel ins Fahrzeuginnere, um so dem Kunden einen Mehrwert zu bieten und ihn für das Thema Frühjahrs-Check und Sicherheit zu sensibilisieren“, erklärte Sabine Brühl, Group Creative Marketing Manager bei TMD Friction.

Diese zehn Tipps werden in der Textar-Broschüre „Sicher unterwegs im Frühling“ erläutert:

  1. Beleuchtung überprüfen und ggf. austauschen – Feuchtigkeit und Rollsplit können Beschädigungen an den Scheinwerfern, Rücklichtern oder Blinkern hervorrufen
  2. Flüssigkeitsstände kontrollieren und ggf. auffüllen (Motoröl, Kühlflüssigkeit, Scheiben­reinigerflüssigkeit)
  3. Bremsen prüfen (Bremsbeläge, Bremsscheiben, Bremsflüssigkeit, Dichtungen und Gummiteile)
  4. Reifenwechsel inklusive Check der Profiltiefe und des Reifendrucks (Radschrauben nachziehen nach 50-100 km nicht vergessen)
  5. Wischerblätter überprüfen und ggf. ersetzen – Raureif und Eiskrusten können diese beschädigt haben
  6. Batterie kontrollieren (von möglicher Korrosion an den Polen befreien sowie Leistung und Säuredichte überprüfen)
  7. Auspuff inspizieren und ggf. auswechseln – Winterkälte kann für Risse im Auspuff sorgen
  8. Innenraum säubern (Scheiben, Polster, Fußmatten, Armaturen)
  9. Professionelle Fahrzeugwäsche inkl. Unterboden, um Salz und Split zu entfernen
  10. Lack kontrollieren – Split und Steinschlag könnten über den Winter für Kratzer gesorgt haben

Quelle: Textar