Markteinführung von Goetze®-Ventilen Industrie

federal-mogul-goetze-ventile

Markteinführung von Goetze®-Ventilen in der DACH Region

Federal-Mogul Motorparts baut auf den Erfolg von Goetze‘s Produkt- und Markenentwicklung

Federal-Mogul Motorparts nimmt eine Serie von Goetze®-Ventilen in das Katalogprogramm für Deutschland, Österreich und die Schweiz auf. Mit dieser Sortimentserweiterung steht dem Aftermarket die OE-Kompetenz des Unternehmens bei der Entwicklung und Produktion von hochwertigen Ventilen zur Verfügung.

Sie umfasst Ventile für die Motoren von PKW, LKW und Industrie u. a. der Marken Mercedes-Benz, MAN, Volkswagen und Renault. Thorsten Schäfer, Product Expert Engine & Sealing von Federal-Mogul Motorparts:

“Wir freuen uns, die Ventile von Goetze in unser Programm aufnehmen zu können. Damit unterstreicht Federal Mogul Motorparts das kontinuierliche Bestreben, seine Kunden mit hochwertigen Technologien und Produkten zu versorgen. Dafür steht die Marke Goetze.”

Aufgrund der stetigen Forschung und Entwicklung insbesondere an den deutschen Standorten entstehen zwei Vorteile bei den Goetze Ventilen: Sie leisten sowohl einen signifikanten Beitrag zur Verringerung von Emissionen, als auch entscheidend zur Senkung von Lebenszykluskosten. Dies wird u.a. erreicht durch die Entwicklung neuer Materialien und die Einführung neuer Produktionstechnologien im globalen Produktionsnetzwerk. Um die höchstmögliche Korrosions- und Temperaturbeständigkeit zu erreichen, verwenden Goetze Ventile eine Kombination aus unterschiedlichen Werkstoffen und bewährten Verfahren zur Erhöhung der Verschleißfestigkeit wie z.B. Nitrierhärten, Hartverchromung und Sitzpanzerung.Alle Goetze-Ventile wurden für einen breiten Anwendungsbereich und für anspruchsvolle Einsatzbedingungen entwickelt. Die innovativen Technologien, die dabei genutzt werden, sind auf die Anforderungen bestimmter Kundengruppen und Marktregionen abgestimmt.

Das gilt z. B. für natrium-gefüllte Hohlschaftventile. Diese Technologie hält höheren Temperaturen stand und reduziert das zudem Gewicht. Sie senken die Ventiltemperatur in Umgebungen mit extremer thermischer Beanspruchung, die u. a. in hochaufgeladenen Downsizing-Motorenkonzepten auftreten. Je nach Design und thermischer Belastung kann die Natriumfüllung eine um 80 bis 150 °C reduzierte Temperatur im Kopfbereich des Ventils bewirken. Thorsten Schäfer:

“Die Programmerweiterung mit den Ventilen von Goetze kommt für die Kunden von Federal-Mogul Motorparts genau zur rechten Zeit. Uns ermöglicht sie, unseren nachhaltigen Geschäftserfolg auf eine noch breitere Basis zu stellen.”

Quelle: Federal-Mogul