Digitale Lösungen von MAHLE Aftermarket Industrie

mahle-hauptverwaltung

MAHLE: Digitaler Boost im Aftermarket maximiert Kundennutzen

Die Automobilbranche steht mitten im Digitalisierungsprozess. Connectivity und autonomes Fahren sind in aller Munde und bieten Großhandel und Werkstätten zusätzliche Umsatzpotenziale. Wer jedoch effizient und zuverlässig eine große Anzahl verschiedener Fahrzeuge diagnostizieren, kalibrieren und warten muss, braucht einen kompetenten Servicepartner. Mit den digitalen Lösungen von MAHLE Aftermarket sind Service- und Diagnosegeräte vernetzt und immer auf dem neuesten Stand. Das ab Mitte 2019 verfügbare CustomerCare Portal und der bewährte Onlinekatalog sorgen für die blitzschnelle Identifikation und Bestellung der richtigen Teile und einen direkten Kontakt zwischen Großhandel, Werkstatt und MAHLE. Und nach der Bestellung sorgt eine digitale und automatisierte Logistikorganisation für eine prompte, zuverlässige Lieferung.

  • MAHLE Aftermarket Kunden profitieren von der digitalen Kompetenz von MAHLE aus dem OE-Bereich
  • In der Automobilindustrie bewährte digitale Lösungsansätze sorgen in der Werkstatt für mehr Wirtschaftlichkeit und erhöhte Kundenzufriedenheit

„Für uns steht der konkrete Mehrwert für unsere Kunden im Mittelpunkt der Entwicklung unserer digitalen Angebote“, erklärt Olaf Henning, Mitglied der MAHLE Konzernleitung und Leiter des Geschäftsbereichs Aftermarket. „Gemeinsam mit den Werkstätten und dem Großhandel sind wir mitten in der digitalen Transformation. Und wir gehen da nach vorne, wo unsere Kunden tatsächlich profitieren – durch schnelle Informationsbereitstellung, Qualitätssicherung durch Industrie 4.0 in unseren Werken und einen direkten Übertrag unserer digitalen Expertise aus dem OE-Bereich in die Produkte für den Aftermarket“.

In der Produktion von Komponenten und Servicelösungen hat bei MAHLE die Digitalisierung längst Einzug gehalten und sorgt für eine gleichbleibend hohe Produktqualität sowie eine hohe Liefer- und Prozesssicherheit. Mit Pilotprojekten zu Themen wie Predictive Maintenance, Data Analytics oder Mobile Plant Maintenance treibt MAHLE Industrie 4.0 voran und befasst sich dabei auch mit Themen wie Machine Learning oder Smart Factory, um die Abläufe in den Produktionswerken noch effizienter und effektiver zu gestalten. Diese Expertise fließt natürlich auch in die Entwicklung der MAHLE Aftermarket Service Solutions ein. Prozesse und Innovationen werden so noch besser und schneller an die sich stetig wandelnden Markt- und Kundenanforderungen angepasst. Konkret bedeutet dies für die neuesten Generationen von MAHLE Service Solutions zum Beispiel verbesserte Connectivity / Remote Services. Durch die standardmäßige Ausstattung mit Wifi und Bluetooth können die Geräte direkt ins Werkstatt-Netzwerk eingebunden werden. So sind automatische Updates, Service Alerts, Informationen zum nächsten Service und Remote Diagnose möglich.

Häufig ist die Nutzung des MAHLE OnlineKatalogs der erste Berührungspunkt der Werkstätten mit dem digitalen Angebot von MAHLE. Ob Zylinder, Kolben, Klimakompressoren oder Innenraumfilter: Im OnlineKatalog für Europa, Afrika und den Nahen Osten befinden sich derzeit mehr als 38.000 Produkte aus Bereichen wie Motorenteile, Mechatronik, Klimakompressoren, Thermostate oder Abgasturbolader im Produktprogramm – Tendenz steigend. Großhändlern und anderen B2B-Kunden bietet der der OnlineKatalog eine intuitive Bedienung, eine ausgefeilte Suche, Produktvergleiche und einen Newsfeed.

Das MAHLE CustomerCare Portal bietet ab Mitte 2019 dem Großhandel über ein Web-Portal eine Vielzahl von Informationen und Services. Im individuellen MAHLE Dashboard können unsere Geschäftskunden einen Überblick zu Umsätzen und Zielerreichung, Lieferperformance und dem Lieferstatus von Bestellungen einsehen. All diese Leistungen sind am Desktop oder über mobile Devices rund um die Uhr nutzbar.

Quelle: MAHLE