Neues Lackierzentrum bei der IRS Gruppe Deals, Werkstatt

irs gruppe-lackierzentrum

Die Lackierzentrum Halle GmbH & Co KG ist jetzt Teamplayer der IRS Gruppe

Gemeinsam Qualitätsmaßstäbe setzen und umsetzen

Die IRS Gruppe weitet ihr Netz höchstqualifizierter Betriebe stetig aus. Seit dem 3. Dezember 18 gehört die Lackierzentrum Halle GmbH & Co KG mit zum europäischen Marktführer. Niederlassungsleiter Karl-Heinz Aulbach, der den Betrieb auch nach der Übernahme weiter führen wird, sieht sich so bestens gewappnet, um auch in Zukunft seinem obersten Unternehmensziel gerecht zu werden: dem herausragenden Qualitätsstandard seiner Dienstleistungen. Dabei sieht er es immer noch als Grundvoraussetzung an, immer auf dem höchsten Stand der Fahrzeugtechnik zu sein.

„Ob E-Mobilität oder Autonomes Fahren, wir möchten sicherstellen, dass wir heute genauso wie morgen sämtlichen Arbeiten auf unserem Qualitätsniveau gerecht werden können“, so Aulbach.

Den Maßstab für diese Qualität setzt dabei immer der Kunde. Denn ob Smart-Repair oder Autolackierung, Fahrzeugtechnik oder Karosseriearbeiten, die höchste Zufriedenheit des Kunden ist gleichzeitig das höchste Gut des Full Service Anbieters. Und nicht nur für diese möchte der 2008 gegründete Betrieb erste Wahl sein, sondern auch für seine Mitarbeiter.

„Denn jeder von uns trägt an seinem Platz und mit seiner Kompetenz zur Verwirklichung unserer gemeinsam gesteckten Ziele bei“, wie Aulbach betont.

So ist er persönlich auch eher den Schadensteuerern bekannt, während seine Kunden in erster Linie vertrauensvoll durch seine Mitarbeiter betreut werden.

Es ist dieser Teamgedanke, den er auch in der IRS Gruppe wiederfindet.

„Zur Gruppe zu gehören eröffnet meinem Unternehmen nicht nur wichtige Perspektiven beim Blick nach vorne, sondern bietet auch direkt jetzt und hier viele Vorteile, beispielsweise beim Einkauf“, so Aulbach weiter. Und auch dass er sich um eine Nachfolgeregelung keine Gedanken machen muss, sichert die Zukunft seines Unternehmens über ihn und sein Wirken hinaus. „Einer für alle, alle für einen, das ist ein Motto, das für gemeinsam erreichte Erfolge steht und deshalb freue ich mich für uns alle über diesen nächsten Schritt“, schließt er.

Auch Bo Jacobsen, COO K&L der IRS Gruppe ist sehr zufrieden über Aulbachs Entscheidung, seinen Betrieb unter das Dach der Gruppe zu stellen:

„Ich weiß, dass Herr Aulbach und sein hervorragendes und hochqualifiziertes Team maßgeblich dazu beitragen werden, die ganze Gruppe noch besser und noch stärker zu machen.“ Jacobsen weiter: „Davon profitieren unsere Kunden und unsere Mitarbeiter gleichermaßen, eine absolute Win-win-Situation für alle also.“

Die IRS Gruppe ist die europaweit führende Gruppe in den Bereichen Smart Repair, Karosserie- und Lackreparaturen sowie Hagelschadeninstandsetzung der Fahrzeugaußenhüllen. Sie bietet sämtliche Dienstleistungen rund um die Aufbereitung und Reparatur von Fahrzeughülle und Innenraum für Gebraucht-, Miet-, Unfall-, und Leasingfahrzeuge an. Innerhalb der Unternehmensgruppe sind aktuell mehr als 1600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

Quelle: IRS Gruppe