EUROMASTER setzt auf Nachwuchs Reifen, Werkstatt

euromaster flagge

74 Auszubildende starten ihre Karriere als KFZ-Mechatroniker und Kaufleute

Der Werkstatt-Experte EUROMASTER hat zum 1. September 2018 74 Auszubildende eingestellt, die jetzt in einem Servicecenter oder in der Mannheimer Zentrale ins Berufsleben starten.

„Wir freuen uns über die neuen Kolleginnen und Kollegen, denn nur mit jungen Leuten und neuen Ideen können wir uns als Unternehmen ständig weiterentwickeln. Jedem, der seine Ausbildung gut abschließt und bei EUROMASTER bleiben möchte, bieten wir in der Regel im Anschluss einen festen Arbeitsplatz. In den vergangenen Jahren haben wir im Schnitt 60 Prozent aller Auszubildenden übernommen“, sagt Andreas Berents, Geschäftsführer EUROMASTER Deutschland und Österreich.

51 der Berufsstarter absolvieren eine Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker, 17 werden Kaufleute im Groß- und Außenhandel werden, fünf im Einzelhandel, und einer erlernt den Beruf des Kaufmanns für Büromanagement. In regionalen Veranstaltungen kommen die Auszubildenden in diesen Tagen erstmals zusammen, um einen ersten Überblick über den Alltag und die Prozesse bei Europas Werkstattexperten zu bekommen. Im Januar 2019 werden alle eine gemeinsame Woche verbringen, in der sie sich dann zu ihren ersten Erfahrungen bei EUROMASTER austauschen und das Unternehmen sowie die Konzernmutter Michelin intensiver kennenlernen können.

Quelle: EUROMASTER