Umgang mit mitgebrachten Ersatzteilen Dienstleistung

Qualität ist Mehrwert

Qualität ist Mehrwert bietet Argumentationshilfen zu Markenteilen

Die Schnäppchenjagd im Internet ist zu einem echten Volkssport geworden. Um ein paar Euro einzusparen, recherchieren manche Verbraucher stundenlang im Netz und nehmen Qualitätseinbußen in Kauf. Gerade wenn es um Auto-Ersatzteile geht, kann das gefährlich sein. Qualität ist Mehrwert gibt Kfz-Werkstätten unter www.qualitaet-ist.mehrwert.de wichtige Argumentationshilfen für das Kundengespräch an die Hand.

Mitgebrachte Ersatzteile sind ein echtes Problem im Werkstattalltag: Niemand möchte gerne Kunden wegschicken, aber mit dem Einbau mitgebrachter Ersatzteile von unbekannter Herkunft und fragwürdiger Qualität gehen Werkstätten ein hohes Risiko ein. Vielen Autofahrern ist das so gar nicht bewusst, für sie ist Ersatzteil gleich Ersatzteil, gleich welche Marke auf der Verpackung prangt. Hier sind die Kfz-Fachleute gefragt, ihre Kunden über die Vorteile von Qualitätsmarkenteilen und die Risiken, die mit dem Einbau von Billigteilen einhergehen, aufzuklären. Die wichtigsten Argumente dafür hat Qualität ist Mehrwert auf der Website sowie in einem übersichtlichen Whitepaper zusammengestellt.

Mangelhafte Ersatzteile verursachen Unfälle in Millionenhöhe

Ganz wichtig ist der Hinweis auf das erhebliche Sicherheitsrisiko: Rund 1,5 Millionen Unfälle weltweit lassen sich auf mangelhafte Fahrzeugteile zurückführen. Oft handelt es sich um Produktfälschungen von Markenteilen. Auf den ersten Blick sehen diese zwar gleich aus, erfüllen aber bei weitem nicht die hohen Ansprüche an die Materialqualität, entsprechen zum Teil nicht den korrekten Abmessungen und verfügen meist nicht über die für die Zulassung erforderlichen Prüfzeichen. Im günstigen Fall kommen Autofahrer mit einem Fahrzeugdefekt davon, im schlimmsten kommt es zum Unfall mit Sach- und Personenschaden. Kann nachgewiesen werden, dass der Unfall auf ein nicht zugelassenes Teil zurückzuführen ist, entfällt zudem der Versicherungsschutz. Dieses Risiko lohnt sich nicht. Auf Nummer sicher geht, wer Ersatzteile von persönlich bekannten und vertrauenswürdigen Lieferanten verwendet.

Exzellenter Kundenservice für Verbraucher und Betriebe

Natürlich kann es auch mal bei einem Markenteil zu einem Defekt kommen. Aber hier genießen Autofahrer und Werkstatt einen funktionierenden Kundenservice und können sich auf klar geregelte Garantie- und Gewährleistungsansprüche verlassen. Was beim Kauf aus fremden Quellen nach einer tollen Ersparnis aussieht, kann später zum teuren Ärgernis werden. Qualifizierte Werkstätten haben Interesse daran, dass ihre Kunden auf Qualitätsteile setzen. Bei Markenteilen sind Passgenauigkeit und Haltbarkeit garantiert. Das vereinfacht den Einbau, gibt Sicherheit und spart am Ende Aufwand und Kosten. Mit Schulungen, technischen Informationen und Service-Hotlines unterstützen die Markenhersteller ihre Kunden zusätzlich.

Quelle: Initiative Qualität ist Mehrwert