SELECT AG mit neuem Markenauftritt Teilehandel

select ag-markenauftritt-zukunft-reparatur-werkstatt

SELECT AG geht mit neuem Lösungs- und Serviceangebot an den Start

Die SELECT AG präsentiert sich ab sofort mit einem neuen Markenauftritt. Mit diesem Schritt verdeutlicht die Einkaufskooperation ihre strategische Ausrichtung als Lösungspartner für Großhändler und angeschlossene Werkstätten auf dem Independent Aftermarket (IAM). Neben einer Überarbeitung des gesamten Corporate Designs umfasst der Relaunch die Neustrukturierung des Leistungsportfolios. Mit vier verschiedenen Bausteinen, die modular kombiniert werden können, bietet die SELECT AG eine passende Lösung für alle Anforderungen von Kfz-Teilehändlern und freien Werkstätten. Die individualisierbaren Services ermöglichen Nutzern unter anderem eine professionelle Außendarstellung und eine Digitalisierung aller Geschäftsprozesse. Das schafft für Teilegroßhändler und freie Werkstätten die Basis für einen langfristigen wirtschaftlichen Erfolg auf einem umkämpften Markt.

Der Markt für Autoersatzeile befindet sich im Umbruch und ist seit einigen Jahren von Konsolidierung und Internationalisierung geprägt. Mit ihrem überarbeiteten Lösungsangebot stellt sich die SELECT AG in diesem kompetitiven Umfeld zukunftsfähig auf und unterstreicht ihre hohe technologische Kompetenz, unter anderem im Bereich des digitalen Datenmanagements. Die umfangreichen Leistungen der Einkaufskooperation wurden erweitert und in der neu geschaffenen SELECT Suite übersichtlich gegliedert. Auf vier Produktfamilien verteilt, unterstützen die Services sämtliche Geschäftsprozesse von Teilehändlern und angeschlossenen Werkstätten: von der Werkstattausstattung über die gesamte Außendarstellung bis hin zu Finanzierungs- und Versicherungskonzepten. Ein wichtiger Fokus liegt auf digitalen Lösungen für die freie Werkstatt. So ermöglicht die SELECT AG ihren Kunden über ein am Markt einzigartiges Produktdatenmanagementsystem Zugriff auf die Daten von rund 4,2 Millionen Artikeln. Für eine einfache papierlose Abwicklung von Bestellungen und Abrechnungen sorgt das Katalogsystem AutoTeilePilot (ATP) in Kombination mit dem voll integrierten und cloudbasierten WerkstattAbrechnungsPiloten (WAP).

Zukunftsfähiges Angebot für 31.000 Werkstätten

„Um auf dem Independent Aftermarket erfolgreich zu sein, genügt es nicht mehr, just in time das passende Ersatzteil zu liefern“, erläutert Stephan Westbrock, Vorstandsvorsitzender der SELECT AG.„Mit unserem erweiterten Lösungsangebot zeigen wir, wo über den klassischen Teilehandel hinaus unsere Stärken liegen – etwa auf dem Gebiet des zentralen Datenmanagements, auf dem wir Technologieführer sind.“

Aktuell profitieren bereits 31.000 Kunden in Deutschland von den Services und Systemen der SELECT AG. Die Einkaufskooperation ist mit einem Umsatz von 700 Millionen Euro derzeit die Nummer drei auf dem deutschen Independent Aftermarket. Ein schlankes und einheitliches Design ermöglicht den Nutzern eine einfache Orientierung in der neuen Markenwelt. Jeder Produktbereich wird künftig durch ein eigenes Icon symbolisiert, was die Übersichtlichkeit steigert und so einen Wiedererkennungswert schafft.

Quelle: SELECT AG