TMD Friction erweitert Kapazitäten Bremssystem, Industrie

hella pagid-tmd friction-essen-werk

Hella Pagid profitiert von neuem Produktionsleitwerk für Bremsbeläge

Automobilzulieferer TMD Friction erweitert Kapazitäten in Essen

TMD Friction, einer der Mutterkonzerne von Hella Pagid und einer der größten Bremsbelagproduzenten weltweit, konzentriert seine Produktion am Standort in Essen. Von dem neuen Produktionsleitwerk, auf dessen Gelände sich die Zentrale von Hella Pagid befindet, profitiert der Bremssystemspezialist unmittelbar, da in dem erweiterten Werk ein Teil der Bremsbeläge seines Portfolios gefertigt werden. Damit kann Hella Pagid seine Rolle als führender Anbieter von Bremskomponenten für den Aftermarket weiter festigen.

Aktuell produziert TMD Friction in Essen 23 Millionen Bremsbeläge pro Jahr; nach dem Ausbau und der Erweiterung des Werkes sollen allein in Essen bis zu 65 Millionen Bremsbeläge pro Jahr produziert werden können.

„Wir sind stolz auf die Investitionen, die unser Mutterkonzern in Deutschland tätigt und freuen uns, unseren Kunden Produkte mit der Qualität eines großen Erstausrüsters bieten zu können“, sagt Thomas Gorkow, Director Product Management & Marketing bei Hella Pagid.

Zudem wird die Produktionsstätte durch eine moderne Rohstoffmischerei erweitert, in der neueste Technologien eingesetzt werden. Davon profitiert Hella Pagid. Ein Großteil seines Bremsbelagsportfolios ist bereits heute auf kupferfreie und kupferreduzierte Bremsbeläge umgestellt. Durch den Einsatz modernster Technik wird Hella Pagid sein gesetztes Ziel, weltweit kupferfreie Beläge zu vertreiben, deutlich vor der gesetzlichen Frist in 2025 erreichen.

Quelle: Hella