SKF auf der Automechanika 2018 Automechanika 2018, Industrie, Nutzfahrzeuge

skf wasserpumpen nutzfahrzeuge

Erweitertes Wasserpumpen-Sortiment für Nutzfahrzeuge

Auf der Automechanika in Frankfurt (11. – 15. September) wird SKF unter anderem ihr neues Wasserpumpen-Sortiment für Nutzkraftwagen (NKW) zeigen. Damit erweitert das Unternehmen sein breites Ersatzteil-Portfolio für NKW um eine zusätzliche Produktreihe in bewährter SKF Qualität.

Das neue Wasserpumpen-Sortiment von SKF eignet sich für eine Vielzahl gängiger Lastkraftwagen. Dazu gehören u. a. aktuelle Modelle von DAF, Iveco, MAN, Mercedes, Renault, Scania und Volvo.

Unabhängig vom jeweiligen Hersteller fertigt SKF sämtliche Pumpen nach höchsten Qualitätsstandards. Um den Leistungsanforderungen auf Erstausrüster-Niveau gerecht zu werden, hatte das Unternehmen schon im Vorfeld intensive Langzeit-Belastungstest mit seinen jüngsten Pumpenkonstruktionen durchgeführt. Außerdem wird jedes einzelne Exemplar des neuen Sortiments vor seiner Auslieferung kontrolliert und vakuumgeprüft.

Um für einen möglichst einfachen Einbau zu sorgen, liefert SKF die entsprechenden Kits gleich inklusive hochwertiger Flachdichtungen und Dichtringe samt Montagezubehör aus. Darüber hinaus hilft eine ausführliche Dokumentation den Mechanikern, das passende Kit zu identifizieren. Nicht zuletzt ist – durch einen QR-Code auf der Verpackung – jederzeit eine detaillierte Online-Einbauanleitung abrufbar.

Die neue Wasserpumpenreihe von SKF ergänzt das ohnehin schon breite Ersatzteil-Portfolio, das das Unternehmen für Nutzfahrzeuge bereithält. Zum umfassendsten Serviceteile-Programm der Branche gehören – neben den Wasserpumpen – nicht nur Radlager und Dichtungen, sondern auch zahllose weitere Komponenten für Motor-Nebenaggregate, wie z. B. Spann- und Umlenkrollen.

Einen Eindruck von diesem Sortiment können sich Besucher der Automechanika in der Zeit vom 11. bis 15. September in Frankfurt verschaffen. SKF ist in Halle 4 am Stand D11 sowie in Halle 9.1 am Stand C47 (mit Schmierungslösungen) zu finden.

Quelle: SKF