TÜV SÜD vereinigt seine Dienstleistungen Dienstleistung

tüv-süd-logo

Division Auto Service wird Division Mobility

TÜV SÜD vereinigt seine Dienstleistungen im Mobilitätsbereich in der TÜV SÜD Division Mobility. Damit steht nicht mehr hauptsächlich das Fahrzeug im Mittelpunkt des Serviceangebots, sondern der Fokus liegt auf der Mobilität insgesamt: TÜV SÜD trägt damit den Veränderungen im Mobilitätssektor Rechnung und unterstreicht seinen Führungsanspruch als unabhängige internationale Überwachungsorganisation und Dienstleister im Mobilitätsbereich.

„Autonomes Fahren, Shared Mobility, alternative Antriebstechnologien – unsere Mobilität wandelt sich rasant. Wir begleiten die damit verbundenen Prozesse von Beginn an und fassen die vielfältigen Services, die wir in den vergangenen Jahren aufgebaut haben, in der Division Mobility zusammen. Damit schaffen wir Synergien, Transparenz und schnellere Prozesse für unsere Kunden“, sagt Patrick Fruth, CEO der TÜV SÜD Division Mobility.

Mit der Division bietet der Konzern zukünftig weltweit alle Dienstleistungen für Autofahrer, Autohäuser, Flottenbetreiber, Vermiet- oder Leasinggesellschaften und OEM aus einer Hand. Auch themenübergreifende Zukunftstechnologien, wie hochautomatisiertes Fahren oder das Handling hochsensibler Fahrzeugdaten sind in der Verantwortung von Patrick Fruth in diesem Bereich angesiedelt. TÜV SÜD begleitet dabei den digitalen, technischen und gesellschaftlichen Wandel.

Quelle: TÜV Süd