Vertragswerkstatt immer noch weit vorne Dienstleistung

dataforce-freie werkstatt-vertragswerkstatt-umfrage

Dataforce After Sales Analyse:

Vergleichsangebote sind irrelevant – Vertragswerkstatt auf Platz 1

In jedem Fuhrpark fallen über das Jahr hinweg Reparaturen, Reifenwechsel und Services an. Die Fuhrparkexperten von Dataforce haben deshalb diese, nicht zu vernachlässigende Teilbranche des Flottenmarkts in über 20.000 Experteninterviews mit Fuhrparkbetreibern näher beleuchtet, um einen umfassenden Überblick über den Markt im Bereich After Sales zu geben und aufzuzeigen, wie sich Fuhrparkleiter positionieren. Insbesondere die Bereiche Werkstätten und Reifenservice stehen im Fokus der Studie.

Ob Unfallschaden oder Reifenbezug – die Vertragswerkstatt liegt ganz weit vorne

Ein interessanter Aspekt ist, dass über alle Fuhrparkgrößen und Flottentypen hinweg die Vertragswerkstatt immer noch die meistgenutzte Serviceform ist. Besonders auffällig hingegen ist die seltene Nutzung der firmeneigenen Werkstatt, die im Schnitt bei unter 5 Prozent liegt. So lassen 80 Prozent der Firmen mindestens einen Teil der Unfallschäden in Vertragswerkstätten reparieren. Es folgt mit 38 Prozent die Freie Werkstatt, für die Karosseriewerkstatt entscheiden sich nur rund 16 Prozent der Befragten. Lediglich 8 Prozent geben an, ihre eigene Werkstatt zu nutzen. Zieht man die Fuhrparkgröße in Betracht, spielen Karosseriewerkstätten, sowie die eigene Werkstatt mit steigendem Fahrzeugbestand eine größere Rolle.

Kleine Flotten bevorzugen nicht nur bei der Wahl der Werkstatt im Falle eines Unfallschadens, sondern auch beim Thema Reifenbezug die Vertragswerkstatt. Allerdings ändert sich das Bild in größeren Fuhrparks deutlich. Fast die Hälfte kauft hauptsächlich bei Reifen- und Werkstattketten, wobei sich Euromaster hier als Marktführer etabliert.

Was wünschen sich die Fuhrparkleiter?

Als Grund für die häufige Nutzung der Vertragswerkstätten könnte herangezogen werden, dass Flottenverantwortliche vor allem schnellere Abwicklungen und Reparaturen bevorzugen. Erst auf Platz zwei folgen günstigere Preise. Dafür spricht auch, dass sich nur ein Drittel aller Fuhrparkleiter Vergleichsangebote zur Reparatur einholen. Überraschenderweise sind bei kleinen Fuhrparks, die eigentlich in der Auswahl der Werkstatt flexibler sein sollten, Vergleichsangebote am wenigsten gefragt.

Quelle: Dataforce Verlagsgesellschaft für Business Informationen mbH