BRV: Lehrgänge nach Plan Dienstleistung, Reifen

BRV Logo

Fulminanter Start ins Weiterbildungsjahr 2018

Die ersten vier Lehrgänge des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV e.V., Bonn) haben einen gelungen Start ins Weiterbildungsjahr 2018 hingelegt: 41 Mitarbeiter/Innen von BRV-Mitgliedsunternehmen konnten im Februar/März die begehrten Weiterbildungsurkunden nach erfolgreichem Lehrgangsabschluss mit nach Hause nehmen.

Kfz-Serviceberater: Inhouse-Schulung für Driver

Der Startschuss wurde mit der von den Driver Handelssystemen angebotenen „Inhouse-Schulung“ zum Kfz-Serviceberater gegeben, die vom 16.-26.01.2018 stattfand. Bei dem neuntägigen Lehrgang wurde den neun Teilnehmer/innen der optimale Ablaufprozess „Autoservice professionell und erfolgreich verkaufen“ vermittelt und sie konnten ihre Kompetenzen in den Bereichen Kundenkontakt und Verkauf erweitern. Als Lehrgangsbester schloss Nicolai Ermert, Operations Manager bei Driver Handelssysteme GmbH, mit einem Gesamtdurchschnitt von 1,4 – was einer Schulnote von „Eins Minus“ entspricht – ab. Der Gesamtdurchschnitt des Lehrgangs lag im Vergleich bei 1,91, was einer „Zwei“ im Schulnotensystem entspricht. Als Anerken-nung für die sehr gute Leistung wurde Herrn Ermert die anteilige Übernahme der Teilnahmegebühren des BRV-Lehrganges zum „Juniormanager im Reifenfachhandel“ zugesagt.

Anerkennung gebührt selbstverständlich auch seinen Mit-Absolvent/innen für deren gute Leistungen: Lars Bockenfeld, Silke Klees, Heiko Kuhnert, Anton Merlein, Alexander Müller, Max Schober, Sascha Sorge und Wolfgang Weitz.

Reifenfachverkäufer im Außendienst

Unmittelbar nach Abschluss des ersten Lehrgangs stand auch schon der nächste Lehrgang in den Startlöchern: Vom 29.01.-02.02.2018 wurden neun Mitarbeiter/innen von BRV-Mitgliedsunternehmen zum Reifenfachverkäufer im Außendienst ausgebildet. Der von Nexen Tire gesponserte Lehrgang wurde zum neuen Weiterbildungsjahr um einen Tag verlängert und dauerte nun einschließlich des Prüfungstages fünf Tage. Im Zuge des Lehrgangs wurde den Teilnehmer/innen neben den aktuellen Methoden und Instrumenten zum Auf- und Ausbau eines erfolgreichen, kundenorientierten Vertriebs auch Wissen über aktuelle Marktdaten, Themen und Innovationen der Reifenbranche vermittelt. Insgesamt haben die Teilnehmer/innen die Prüfungen mit einem Gesamtdurchschnitt von 1,51 gemeistert, was als Schulnote etwa „Eins Minus“ entspricht. Besonders hervorzuheben ist hierbei die Leistung der Lehrgangsbesten: Marie Juraske von Pneuhage Reifendienste Mitte GmbH, sie schloss den Lehrgang mit einem Gesamtdurchschnitt von 1,0 ab. Um diese Spitzenleistung zu würdigen, wurde ihr vom BRV eine kostenlose Teilnahme am Weiterbildungslehrgang „Juniormanager im Reifenfachhandel“ zugesagt. Vom neu erworbenen Wissen ihrer Mitarbeiter/innen können künftig auch folgende Unternehmen profitieren: Alterauge, Emigholz, HAWEKA, HR Reifenservice, Reifenvertrieb24, RHW Reifenhaus Westerwald und Reifen u. Autoservice Bernd Stroink.

Reifenfachverkäufer (Point of Sales)

Am 24.02.2018 schlossen 16 Teilnehmer/innen den sechstägigen, von Dunlop gesponserten Lehrgang zum Reifenfachverkäufer (Point of Sales) erfolgreich ab. Sie konnten durch den Lehrgang ihre Fähigkeiten als Verkaufsberater im Reifenservicebetrieb in den drei Bereichen Wissens-, Verkaufs- und persönliche/soziale Kompetenz gezielt erweitern. Dies konnten alle in den mündlichen und schriftlichen Prüfungen erfolgreich unter Beweis stellen und schlossen die Weiterbildung mit einem Gesamtdurchschnitt von 1,6 – was einer „Zwei Plus“ im Schulnotensystem entspricht – ab.

Die frisch ausgebildeten Reifenfachverkäufer sind: Andreas Buller, Thorsten Gehle, Nils Handschuh, Heinrich Klemusch, Sebastian Knoll, Tobias Knoll, Peter Lantz, Sandra Marek, Maria Luz Márquez Costa, Thomas Mencke, Philipp Reuschenbach, Sven Salewski, Darius Taranowski, Robert Tufekcic und Robert Wiebe. Alessandro Fante von Pneuhage Reifendienste Süd erreichte als Lehrgangsbester die Gesamtnote 1,15 und durfte sich über die Zusage zu einem kostenlosen Platz in der Weiterbildung zum BRV-Juniormanager freuen.

BRV-Lehrgang zum Kfz-Serviceberater

Seit dem 02.03.2018 schließlich dürfen sich sieben Teilnehmer nach dem gleichnamigen Lehrgang Kfz-Serviceberater nennen. Zu ihm hatten die Unternehmen point S Hentschke, Reifen-Müller, Reifen Widholzer, Secura Reifenservice, Reifen Schubert und Pneuhage Reifendienste Ost GmbH ihre Mitarbeiter angemeldet. Gesponsert wird dieser Lehrgang von Liqui Moly, die nicht nur einen Vertreter zur Prüfungskommission entsandten, sondern den Lehrgang auch durch einen Vortrag aus der Praxis bereicherten. Am besten schloss Christopher Lassacher von Reifen Widholzer mit einem Gesamtdurchschnitt von 1,4 ab – was einer „Eins Minus“ entspricht –, und um diese Leistung zu würdigen wurde auch ihm ein kostenloser Platz im BRV-Juniormanager-Lehrgang zugesagt.

Der nächste BRV-Lehrgang zum Kfz-Serviceberater findet Ende Juni statt, im August folgen weitere Lehrgänge zum Reifenfachverkäufer (PoS und Außendienst). Interessenten sollten sich schnell anmelden, denn die begrenzten Plätze sind begehrt! Ausschreibungs- und Anmeldeunterlagen siehe unter http://www.brv-bonn.de/unternehmer/aus-und-weiterbildung/, Ansprechpartnerin in der BRV-Geschäftsstelle ist Caroline Buczkowski, c.buczkowski@bundesverband-reifenhandel.de.

Quelle: BRV