Scheibenbremsbeläge für Tesla-Modelle Deals, Industrie

hella-pagid-bremsbeläge-tesla

Hella Pagid gerüstet für die Zukunft: Scheibenbremsbeläge für Tesla Modelle bereits im Produktprogramm

  • Vorder- und Hinterachs-Scheibenbremsbeläge für die Tesla S Modelle sowie für den Tesla X P100D AWD verfügbar
  • Spezielle kupferfreie Reibbelag-Rezepturen sorgen für exzellente Bremsperformance

Hella Pagid, der Essener Bremssystemspezialist für den freien Teilemarkt und Gemeinschaftsunternehmen der Automobilzulieferer TMD Friction und HELLA, bietet Scheibenbremsbeläge für alle Tesla S Modelle sowie für das Modell Tesla X P100D AWD an.

Die Elektrifizierung des Antriebsstrangs sowie die Fokussierung auf Umwelt- und Ressourcenschonung haben in der weltweiten Automobilindustrie Fahrt aufgenommen.

„Durch die Erweiterung unseres Produktportfolios in diesem Bereich erfüllen wir nicht nur die aktuellen Trends, sondern sind dem Markt bereits einen Schritt voraus“, sagt Thomas Weyler, Produktmanager Bremsbeläge bei Hella Pagid. „Denn die Bremsbeläge sind bereits kupferfrei“.

Ab 2021 darf der Kupferanteil von Bremsbelägen die 5 Prozentmarke laut Gesetz nicht mehr überschreiten. Bis 2025 müssen Bremsbeläge, die in den USA vertrieben werden, vollständig kupferfrei sein. Hella Pagid hat sich zum Ziel gesetzt, sein weltweites Sortiment schon vorher komplett auf kupferfreie Bremsbeläge umzustellen.

„Fast das gesamte Sortiment der Scheibenbremsbeläge ist mit einem Kupfergehalt von unter 0,5 Prozent im Verhältnis zum Gesamtgewicht laut Klassifikation bereits heute kupferfrei“, sagt Thomas Weyler.

Auch die Vorder- und Hinterachs-Bremsbeläge für die Tesla-Modelle erfüllen dies und sind mit dem entsprechenden Blatt-Symbol (N – kupferfrei) gekennzeichnet.

Die spezielle Rezeptur der Vorderachs-Bremsbeläge ist aber nicht nur umweltschonend, sondern exakt auf die jeweiligen Fahrzeugtypen, Bremsanlagen, Motorleistungen, Fahrlasten und Bremscharakteristika ausgelegt.

„Die sportlichen Tesla S Modelle erreichen hohe Geschwindigkeiten in kürzester Zeit, weshalb eine exzellente Bremsperformance wichtig ist“, sagt Timo Krämer, Marketing Manager bei Hella Pagid.

Dem trägt der Reibbelag Rechnung. Seine Eigenschaften hat Hella Pagid im konzerneigenen Forschungs- und Entwicklungszentrum auf Reibwert, Pedaldruck und Heiß-Verschleiß getestet. Daneben erfüllen die Bremsbeläge die ECE-Regelung 90 und entsprechen Erstausrüstungs (OE)-Qualitätsnormen in Bezug auf Bremsperformance, Bremskomfort und Langlebigkeit.

Quelle: Hella