Profi-Lösungen für die Werkstatt Dienstleistung

qualität ist mehrwert

Ein Jahr starke Profi-Lösungen für die Werkstatt: Einer für alle, alle für einen!

Die Idee war naheliegend: Sechs Brancheninitiativen, die sich unterschiedlichen Aspekten des Automotive- und Werkstattbereichs widmen, schließen sich zu einer kompetenten Vereinigung mit breitem Leistungsspektrum zusammen. PARTSLIFE kümmert sich um Entsorgung, Energiekosten und Arbeitssicherheit, Qualität ist Mehrwert wirbt für Qualität von Ersatzteilen und Service. Mit den standardisierten Daten im TecDoc Catalogue von TecAlliance lassen sich in der Kfz-Werkstatt die richtigen Ersatzteile eindeutig identifizieren und technische Informationen und Montagehinweise erleichtern das Verbauen der Teile. Die Lösungen von TecAlliance vereinfachen zudem den Bestellprozess: elektronisch, von der Verfügbarkeitsanfrage über den Auftrag bis zur Rechnung. Mein-autolexikon.de liefert das nötige Technik-Wissen rund um Teile und Komponenten in kompakter Form. WERKSTATT DES VERTRAUENS bietet freien Werkstätten die Möglichkeit, mit der Zufriedenheit ihrer Kunden zu werben, und TEILEn e. V. setzt sich für die Sicherheit von Kindern im Straßenverkehr ein. Im vereinten Auftritt kann man potenziellen Kunden ein echtes Rundum-sorglos-Paket schnüren.

Die Messetour 2017 begann in Österreich

Im vergangenen Jahr wurde viel erreicht und nach kurzer Schnupper- und Kennenlernphase ein ambitioniertes Programm bewältigt. Ein Schwerpunkt der Initiativarbeit lag darauf, sich der Öffentlichkeit als neu geschaffene Einheit mit breiter Expertise zu präsentieren. Mit einem zu diesem Zweck entworfenen Messestand war man auf insgesamt zehn der wichtigsten Branchenveranstaltungen vertreten, darunter die AutoZum im österreichischen Salzburg, die Stahlgruber Leistungsschauen und WM SE Werkstattmessen, die Carat Leistungsmesse und die Coparts Profi Service Tage. Vor Ort wurden viele Gespräche mit interessierten Kunden geführt und vereint für Kompetenz, Sicherheit und Qualität geworben. Neben umfangreichem Informationsmaterial war es vor allem der zu diesem Zweck angefertigte Hau den Lukas, der große Aufmerksamkeit bei den Besuchern weckte.

Eine gemeinsame Heimat im World Wide Web

Auch für das kommende Jahr sind spannende Projekte geplant. So soll neben den obligatorischen Messeauftritten eine gemeinsame Website die Idee der „ganzheitlichen“ Betreuung und Leistungsversorgung im Netz fortsetzen und Betreiber freier Werkstätten von den angebotenen Dienstleistungen überzeugen.

Zum Abschluss haben wir die Vertreter der einzelnen Initiativen gebeten, ein persönliches Resümee über das erste Jahr abzugeben:

Thomas Fischer, Vorstand Verein Freier Ersatzteilemarkt e. V.:

„Der gemeinsame Messeauftritt hat uns allen geholfen mehr Aufmerksamkeit für unsere Themen zu bekommen. Dieses Konzept werden wir in 2018 fortsetzen und weiter verbessern.“

Wolfgang Steube, Geschäftsführer PARTSLIFE GmbH:

„Wir sind im IAM aufgefordert Synergien zu suchen und die Effizienz zu erhöhen. Das machen wir mit dieser Initiative. Und es bringt Erfolg und macht allen Spaß!“

David Winter, Executive Vice President Sales and Marketing, TecAlliance:

„Die Unterstützung der Brancheninitiative ist für uns wichtig, denn im Schulterschluss mit den beteiligten Partnern können wir unsere Kunden so noch besser unterstützen, die Geschäftsabläufe in der Werkstatt zu vereinfachen und die Kfz-Betriebe für die zukünftigen Marktanforderungen fit zu machen.“

Quelle: Initiative Qualität ist Mehrwert