LKQ kauft Stahlgruber für 1,5 Mrd. Euro Deals, Teilehandel

stahlgruber logistikzentrum

LKQ Corporation übernimmt die Stahlgruber GmbH

Nach eingehender Prüfung der strategischen Optionen hat sich der Vorstand der Stahlgruber Otto Gruber AG am heutigen Montag dem 11.12.2017 für einen Verkauf von Stahlgruber, einem der führenden Kfz-Teilehändler Europas, an die den US-Amerikanische Teilehändler LKQ Corporation, inklusive aller nationalen und internationalen Tochterunternehmen, entschieden. Der entsprechende Kaufvertrag für Stahlgruber wurde gestern unterzeichnet.

Der Kaufpreis entspricht einem Unternehmenswert von ca. 1,5 Mrd. €. Die Entscheidung ist das Ergebnis einer intensiven Prüfung mehrerer Kaufangebote für Stahlgruber. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Freigabe durch die zuständigen Behörden.

Mit der Übernahme von Stahlgruber an LKQ soll sichergestellt werden, dass Stahlgruber im Lichte der fortschreitenden europäischen Konsolidierung des Teilehandels auch weiterhin erfolgreich und strategisch aussichtsreich positioniert bleibt‎. Bei der Auswahl des strategischen und langfristigen Investoren spielte insbesondere auch das Wohl der alles Stahlgruber Mitarbeiter eine wichtige und tragende Rolle.

„Durch den Zusammenschluss mit LKQ können wir unsere Marktposition im europäischen Aftermarket halten und weiter ausbauen“,

so Heinz Reiner Reiff, CEO Stahlgruber.

„Stahlgruber hat in der Vergangenheit ein überdurchschnittliches Wachstum im Vergleich zum Markt bewiesen und passt aufgrund seiner hervorragenden Reputation ideal zu unserer Unternehmenskultur. Wir sind stolz, die ca. 6.600 Stahlgruber Mitarbeiter in der LKQ-Familie willkommen zu heißen. Wir sind überzeugt, dass wir mit vereinten Kräften immensen Wert für unsere Kunden und Aktionäre schaffen und Wachstumspotentiale für die gesamte Gruppe realisieren“, so Dominick Zarcone, President und CEO der LKQ Corporation.

Quelle: Stahlgruber

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Email
SHARE