M+H: Maßgeschneiderte Luftfilterformen Industrie

mann+hummel flexline filter

Maßgeschneiderte Luftfilterformen durch Flexline

Besseres Ausnutzen des Bauraums bringt viele Vorteile mit sich, vor allem höhere Filtrationsleistung durch höhere Staubaufnahmekapazität, aber auch Druckverlustreduzierung und verbesserte Akustik.

Bauräume im Automobil sind ein rares Gut. Komfortfunktionen, Aufladung und Mehrfachaufladung und vieles mehr ließen den zur Verfügung stehenden Platz über die letzten Jahrzehnte dramatisch schrumpfen. Mit dem Ergebnis, dass Designer und Ingenieure miteinander um Millimeter feilschen. Angesichts dieser Problematik hat der Filterspezialist MANN+HUMMEL Flexline entwickelt, eine neue Luftfiltergeneration, die Bauräume mittels flexibler Außenkonturen noch effizienter nutzt. Das Ergebnis ist ein kompakter und leistungsoptimierter Filter mit je nach Bauraumvorgabe variabler Formgebung. Laserbeschnitt macht’s möglich. Denkbar ist beispielsweise auch ein Verlagern der Spannelemente (wie Clipse oder Schrauben) ins Innere des Luftfiltersystems, um die Außenkonturen im Bauraum zu verringern und Kollisionen mit anderen Elementen im Bauraum zu vermeiden.

Innovatives Filterelement und Gehäuse gehen Hand in Hand, indem sich die weitaus flexiblere Geometrie in die verfügbaren Hohlräume des Motorraums einfügt. Während bisher Flachluftfilter auf der Basis von Rechtecken, Trapezen und Vielecken mit geraden Seitenkanten dominierten, kann Flexline Bauräume mit geschwungenen Außenkonturen verlustarm nutzen. Im Vergleich zu konventionellen Designs haben Flexline-Elemente deshalb eine vergrößerte Anströmfläche. Diese bietet neuen Entwicklungsspielraum zur gezielten Verbesserung der Filtrationseigenschaften oder des Druckverlusts.

Gleichzeitig sind Flexline-Elemente durch ein innovatives Dichtprofil auch flacher als Standardprodukte. Damit lassen sich einerseits flachere Gehäuse realisieren. Andererseits kann der gewonnene Bauraum zur Erhöhung der Faltenhöhe genutzt werden.

Zusammengefasst vergrößert sich die Filtrationsfläche im Vergleich zu einem konventionellen Filter mit den beschränkten Geometrien und geraden Seitenkanten. Vergrößerung der Filtrationsfläche durch die größere Anströmfläche sowie Erhöhung der Faltenhöhe durch das neue kompakt bauende Dichtprofil resultieren in einer höheren Standzeit und besserer Filtrationsleistung.

Größere Entwicklungsspielräume bei Flexline

Grundsätzlich lassen sich bei Flexline Filterfläche und Faltenabstand vergrößern. Dabei ist sowohl nur das Eine oder das Andere als auch eine Kombination von beiden Entwicklungsstrategien möglich. Eine größere Filterfläche führt zur Erhöhung der Staubaufnahmekapazität bei gleichzeitiger Verminderung des Druckverlustes. Die andere Entwicklungsstrategie, nämlich eine Erhöhung des Faltenabstands, führt zu deutlich stärkerer Druckverlustreduzierung bei gleicher Standzeit.

Einen weiteren Vorteil bietet das Flexline Konzept in punkto Optimierung der Akustik des Ansaugsystems. Die Akustik, gemeint ist die Minimierung störender Geräusche, verbessert sich einerseits durch ein vergrößertes Volumen des Luftfiltergehäuses. Zum anderen bietet die dadurch ermöglichte Vergrößerung des Gehäusequerschnitts zusätzliches Potential, die im Ansaugsystem entstehenden Geräusche weiter zu reduzieren.

Flexline ist die neue Best-in-Class Lösung für komplexe Bauräume, insbesondere bei sehr flachen Geometrien. Möglich wird die Verringerung der Höhe durch das neue Dichtprofil. Welche Form Flexline im Endeffekt hat, hängt von den kundenspezifischen Bauraumanforderungen der jeweiligen Fahrzeugarchitektur ab.

Quelle: Mann+Hummel