Headline Ads Banner

Meyle: Axialgelenke für sichere Lenkung Industrie

meyle drivers best friend

Optimiert für zuverlässige und sichere Lenkung: Meyle baut Sortiment an Meyle-HD-Axialgelenken weiter aus

  • Hamburger Hersteller Meyle bietet 67 neue HD-Axialgelenke in Meyle-HD-Qualität für Transporter und PKW
  • Größere Kugelköpfe und Zink-Nickel-Beschichtung sorgen für längere Lebensdauer
  • Auf alle MEYLE-HD-Produkte gewährt Meyle vier Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung

Starke Belastungen und schlechte Straßenverhältnisse können zu frühzeitig ausgeschlagenen Gelenken und damit zu einem spürbaren Spiel in der Lenkung für den Fahrer führen. Um die Ausfallquote der Axialgelenke zu reduzieren, erweitert Meyle, Hamburger Hersteller für Autoersatzteile, sein Sortiment an technisch optimierten Meyle-HD-Axialgelenken für PKW und Transporter. Das Gesamtsortiment an Meyle-HD-Axialgelenken deckt damit einen CarPark von 74 Millionen Fahrzeugen in Europa ab.

Starke Zug- und Druckbelastungen in der Lenkung – zum Beispiel beim Durchfahren von Schlaglöchern, Überfahren von Bordsteinen oder beim Lenken im Stand – führen oft zu frühzeitig ausgeschlagenen Gelenken und einem zu hohen Spiel im Axialgelenk. Deutliche Mängelzahlen zeigen sich bei Fahrzeugen, die drei bis fünf Jahre alt sind, wie regelmäßige Auswertungen von Prüfberichten durch den Verband der TÜV e.V. belegen. Eine besondere Risikogruppe sind Sprinter und Transporter, deren Lenkung durch die meist schwere Beladung einer erhöhten Belastung ausgesetzt ist. Ein ausgeschlagenes Axialgelenk hat schwerwiegende Folgen, da es die Lenkbewegung nicht konstant und präzise auf die Räder übertragen kann. Für den Fahrzeugbesitzer bedeutet das nicht nur ein spürbares Lenkungsspiel, sondern auch ungleichmäßigen Reifenverschleiß, Probleme bei der nächsten TÜV-Untersuchung und ein erhöhtes Unfallrisiko.

Meyle-HD-Axialgelenke – Langlebig, zuverlässig, komfortabel

„Für die Entwicklung der Meyle-HD-Axialgelenke haben wir die Axialgelenke der Erstausrüster genau analysiert und speziell die Faktoren optimiert, die für einen frühzeitigen Ausfall ausschlaggebend sind“, sagt Sven Nielsen, Leiter Produktstrategie und -entwicklung bei Meyle. „So sind die Kugelköpfe in den Meyle-HD-Gelenken deutlich größer ausgelegt als in den OE-Teilen, damit die auf die Kugel wirkende Kraft über die größere Oberfläche besser verteilt, die Flächenpressung reduziert und so die Lebensdauer erhöht wird. Der Kugelkopf des Meyle-HD-Axialgelenkes ist damit je nach Anwendung bis zu 5mm größer als bei seinem OE-Pendant.“

Zugleich zeigen Salzsprühtests die hohe Korrosionsbeständigkeit der verwendeten Zink-Nickel-Beschichtung. Zusätzlichen Service und Komfort für die Werkstätten bietet der Schlüsselansatz des Meyle-HD-Axialgelenks, der eine einfache, schnelle Montage ohne teure Spezialwerkzeuge ermöglicht.

Meyle-HD – besser als OE: Re-Engineering für höchste Qualität

Alle Meyle-Teile sind spezifisch für den Ersatzteilmarkt entwickelt. Für ihre Meyle-HD-Produkte optimiert Meyle OE-Bauteile in einem mehrstufigen Re-Engineering-Prozess. Basis ist die genaue Analyse der für frühzeitigen Verschleiß verantwortlichen Belastung. In Berechnungsmodellen wird der Kraftfluss simuliert und im Laufe des Verbesserungsprozesses immer wieder überprüft. Schwachstellen der OE-Teile werden technisch verbessert, die Bauteile robuster ausgeführt und aus hochwertigerem Material gefertigt. Auf alle Meyle-HD-Produkte gibt Meyle vier Jahre Garantie ohne Kilometerbegrenzung.
Werkstatt-Tipp: Generell sollte nach dem Austausch der Axialgelenke stets eine Achsvermessung durchgeführt werden.

Quelle: Meyle

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Email
SHARE