TecAlliance führt RMI Bulletin ein Dienstleistung

tecalliance-logo

Die TecAlliance GmbH stellt seinen Handels- und Werkstattkunden sowie potentiellen Interessenten zum 01. Juli 2017 erstmalig einen Bulletin zur Repair and Maintenance Information (RMI) Datenbank zur Verfügung.

Das Bulletin informiert als Servicetool quartalsweise über aktuelle Themen und Entwicklungen innerhalb der technischen RMI Datenbank zu Fahrzeugen/Marken, Arbeitsrichtzeiten, Wartungsinformationen etc. für die EU und EFTA Länder.

Ziel des Bulletins ist die Lieferung von OE Kundeninformationen zur inhaltlichen Entwicklung der RMI Datenbank. Leser werden so kompakt über Neuerungen aufmerksam gemacht und erhalten das Wichtigste auf einen Blick. Werkstätten sind durch diese schnelle Orientierung dazu in der Lage, Reparaturen und Inspektionen noch effizienter nach Herstellervorgabe zu erledigen. Die Informationen stellt TecAlliance auf Basis der Typschlüsselnummern (KTyp) und Seriennummern (NTyp) zusammen. So kann der entsprechende Fahrzeugtyp schnell und eindeutig identifiziert werden. Dank der „1-System- 1-Format- Lösung“ werden die Daten über alle Fahrzeughersteller stets in der gleichen Struktur und teilweise mit graphischer Unterstützung präsentiert, was die Arbeit für den Mechaniker stark vereinfacht und eine erhebliche Zeitersparnis bei der Teilesuche bedeutet.

In der RMI Datenbank von TecAlliance befinden sich in 24 Sprachen Reparaturdaten für mehr als 40.000 Fahrzeuge von über 60 Herstellern. Neben einer automatischen Reparaturkalkulation, sowie einer Verbundkalkulation können fahrzeugspezifische Ersatzteilpakete abgefragt werden. Die vorhandenen Informationen geben Auskunft über Arbeitsrichtzeiten, Wartungspläne und -intervalle, Prüf- und Einstellwerte, Reparaturanleitungen sowie zur Fahrzeugelektrik. Auch vom KBA zugelassene Rad- und Reifenkombinationen inkl. EG-Betriebsgenehmigungsnummern stehen zur Verfügung. Die technischen Daten werden dabei komplett in die Katalogsysteme integriert.

Quelle: TecAlliance