Headline Ads Banner

Partslife auf der AutoZum in Salzburg Dienstleistung

partslife logo

Mach mit! Starke Lösungen für die Branche – die Brancheninitiativen präsentieren sich erstmalig international auf der AutoZum in Salzburg

Ein starker Auftritt für die Kfz.-Branche: Unter dem Motto „Mach mit! Starke Lösungen für die Branche haben sich verschiedene Brancheninitiativen zusammengeschlossen. Sie präsentieren sich mit einem Gemeinschaftsstand in Halle 10, Stand 1000, erstmalig gemeinsam auf der AutoZum in Salzburg, vom 18. bis zum 21. Januar 2017. Partslife ist dabei. Die einzelnen Initiativen besetzen unterschiedliche Themen, verfolgen aber das gemeinsame Ziel, die Branche mit neuen Ideen und Impulsen zu versorgen. Sie bündeln Wissen und Know-How und stehen für soziale und ökologische Verantwortung.

Sechs Brancheninitiativen auf einem Stand

Die Initiative „Qualität ist Mehrwert“ wird auf dem Gemeinschaftsstand für ein höheres Qualitätsbewusstsein hinsichtlich Material, Handwerk und Organisation werben. Qualität erhöht nicht nur die Sicherheit aller Beteiligten im Straßenverkehr, sie erhöht auch den Fahrspaß und spart mittelfristig Geld und Ärger.

Auf dem innovativen Gemeinschaftsstand für den Freien Ersatzteilmarkt, sind diese fünf weiteren Brancheninitiativen vertreten:

  • „mein-autolexikon.de“, das Wissensportal im Internet rund um Autoteile, Komponenten, Funktion, Wartung, Qualität und Sicherheit, von VREI, Verein Freier Ersatzteilmarkt e.V.
  • Partslife, die Umweltmanager der Branche, eine Initiative von mehr als 50 Systempartnern aus Industrie und Handel
  • TecAlliance schafft mit Daten, Prozessen, integrierten Lösungen und umfassenden Beratungsleistungen für die Marktteilnehmer im Digital Aftermarket eine Struktur, die sie langfristig erfolgreicher macht
  • TEILEn e. V., die soziale Initiative führender Hersteller, Händler und Werkstattgruppen im Freien Kfz-Ersatzteilmarkt, die sich mit gezielten Maßnahmen zu Unfallverhütung und Nachsorge für Kinder im Straßenverkehr einsetzt
  • „Werkstatt des Vertrauens“, unterstützt durch Empfehlungsmarketing zufriedener Autofahrer freie inhabergeführte Werkstätten aktiv bei der Neukundengewinnung

Geballte Kompetenz – und spielerische Abwechslung vom Messestress

Im Schulterschluss präsentieren die Brancheninitiativen ihre starken Lösungen. Von der Branche für die Branche. Das wird sich für die Besucher auszahlen, denn auf dem Stand gibt es viel zu erfahren und zu entdecken. Neben erhellenden Fachgesprächen und Informationen aus erster Hand, wird eine neue Variante des beliebten „Hau‘ den Lukas“, für Spaß und Spannung sorgen. Es gewinnt nämlich nicht derjenige mit der meisten Kraft, sondern der, dem es mit viel Feingefühl gelingt, den elektronischen „Puck“ exakt in den markierten Zielbereich zu befördern. Besucher der AutoZum sind herzlich eingeladen, die einzelnen Initiativen auf dem Stand 1000 in Halle 10 zu besuchen, über die Branchenthemen zu diskutieren – und dabei ganz gefühlvoll den Hammer zu schwingen.

In mittlerweile über 40 Jahren hat sich die Fachmesse einen ausgezeichneten Ruf als führende Fachmesse für Automotive Produkte erworben. Dieser wichtigste Treffpunkt des automobilen Servicemarktes in Österreich bietet ein einmaliges Angebot an Auto-, Werkstatt- und Tankstellenteilen sowie an weiterem Zubehör. Darüber hinaus ist die AutoZum eine ideale Plattform für Kontaktpflege, Networking und Geschäftsanbahnung. Besonderes Augenmerk legen die Veranstalter in diesem Jahr auf das Thema „Vernetzte Mobilität“, dem sie eine eigene Sonderschau und einen Fachkongress widmen.

Quelle: Partslife

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Email
SHARE