Bessere Rendite – Reparaturkits von SKF Industrie

161129_skf_pi_reparaturkits_classic_cars_1

Bessere Rendite mit Reparaturkits von SKF:  Perfekte Pflege für automobile Geldanlagen

Seit sich klassische Spareinlagen kaum noch rentieren, erfahren Young- und Oldtimer einen regelrechten Boom: Entsprechende Fahrzeuge entwickeln sich immer mehr zu einer attraktiven Geldanlage. Um deren Renditechancen zu optimieren, rät SKF zu hochwertigen Reparaturkits und professionellem Service in der Meisterwerkstatt.

SKF liefert schon seit über 100 Jahren verschiedenste Produkte für die Automobiltechnik. Beispielsweise geht die Zusammenarbeit des Unternehmens mit der Scuderia Ferrari bald in ihr 75. Jahr: Das ist die längste Kooperation im gesamten Formel 1-Zirkus. Dank permanenter Innovation ist der traditionsreiche Technologiepionier inzwischen zu einem strategischen Systementwicklungspartner herangewachsen, der alle weltweit führenden Automobilhersteller ausrüstet.

Von den dabei gewonnenen Erfahrungen können auch die Eigentümer von Young- und Oldtimern maßgeblich profitieren. Um Wertverlust oder vorzeitigen Funktionsausfällen vorzubeugen, empfiehlt SKF den regelmäßigen Besuch in der Meisterwerkstatt sowie die Verwendung hochwertiger Reparaturteile. So lassen sich die Chancen auf höhere Renditen optimieren.

Zu diesem Zweck stellt SKF u. a. komplett bestückte Reparatursätze für die Radlagerung, den Motor, den Antriebsstrang und die Radaufhängung zur Verfügung; allesamt in bester Erstausrüsterqualität. Hinzu kommt eine Vielzahl von Werkzeugen und Schmierprodukten, die die professionelle Reparatur unterstützen. Das entsprechende Portfolio deckt den Großteil des Young- und Oldtimermarktes ab.

Der fachgerechte Einbau trägt sein Übriges zum Werterhalt der automobilen Geldanlagen bei – damit sich die Investition ins Liebhaberstück auch langfristig lohnt.

Quelle: SKF