Bosch Automotive Aftermarket unter neuer Leitung Industrie, Personalien

manfred baden automotive aftermarket

Dr. Uwe Thomas übergibt an Manfred Baden – Bosch Automotive Aftermarket unter neuer Leitung

Manfred Baden (54) übernimmt zum 1. Februar 2017 die Leitung von Bosch Automotive Aftermarket, Karlsruhe. Baden ist aktuell Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim. Der studierte Diplom-Kaufmann folgt bei Bosch Automotive Aftermarket auf Dr. Uwe Thomas (59), der in den Ruhestand geht.

Thomas war seit Juli 2013 Chef des Ersatzteilgeschäfts von Bosch. „Dr. Uwe Thomas hat in den vergangenen Jahren die Weiterentwicklung von Bosch Automotive Aftermarket zum Anbieter von Mobilitätsdienstleistungen maßgeblich vorangetrieben. Gleiches gilt für die Internationalisierung des Bereichs. Wir danken Dr. Thomas dafür und wünschen Manfred Baden viel Erfolg beim weiteren Beschreiten dieses Weges“, sagte Dr. Markus Heyn, Geschäftsführer der Robert Bosch GmbH.

Baden arbeitet seit 1996 bei Bosch. In dieser Zeit hatte er verschiedene Positionen inne, unter anderem bereits im Bereich Automotive Aftermarket. Vor der Übernahme der Leitung der Robert Bosch Car Multimedia GmbH war Baden Mitglied des Bereichsvorstandes des Geschäftsbereichs Electronical Drives.

Die Nachfolge von Baden bei Robert Bosch Car Multimedia tritt Dr. Steffen Berns (53) an. Der studierte Ingenieur ist aktuell Präsident der Bosch-Gruppe in Indien und Geschäftsführer Bosch Limited, Bengaluru. Die Leitung der indischen Regionalgesellschaft von Bosch übernimmt Soumitra Bhattacharya (56), bislang Mitglied der Geschäftsführung der Bosch Limited.

Quelle: Bosch