Zeller+Gmelin: Automechanika Frankfurt Automechanika 2016, Industrie, Motoröl, Schmierstoff

zeller gmelin logi

Schmierstoffe rund ums Fahrzeug – Zeller+Gmelin: Automechanika in Frankfurt vom 13.-17.09. 2016 in Halle 9.1, Stand A16

Auf der Leitmesse der Automobilwirtschaft Automechanika präsentiert Zeller+Gmelin sein breites Produktspektrum an Schmierstoffen. Das Angebot reicht von Achsenfetten NFZ, Bremsflüssigkeiten über Getriebe- und Motoröle bis zu Pflege-, Schutz- und Reinigungsmitteln. In den Mittelpunkt des diesjährigen Messeauftritts rücken die Schmierstoff-Experten die bewährten Divinol-Motoröle für den Automotive- Bereich. Die Schwaben sind bewährter Lieferant für Zweitakt-Öle, Einbereichs- und Mehrbereichs-Öle für NFZ, PKW und Motorrad. Äußerst alterungsstabile Premium-Öle mit dünner Viskosität (Low-Viscosity) und zuverlässigem Schmierfilm runden das Angebot ab.

„Als Hersteller von einem extrem breiten Schmierstoffsortiment ist für uns die Automechanika eine der wichtigsten Fachmessen überhaupt“, betont Andreas Krapf, Produktmanager Automotive bei Zeller+Gmelin im Schwäbischen Eislingen.

So bleibe im Werkstattbetrieb kaum ein Bereich, den Zeller+Gmelin nicht abdecke, ob Felgenreiniger, Pflegesprays oder alle Sorten an Ölen und Fetten. Neben der Automechanika steht im September bei den Traditionsunternehmen Zeller+Gmelin außerdem die 150-Jahrfeier an.

Motoröl aus dem Ländle

Die Divinol-Motoröle für Pkw und NFZ erhalten die Lebensdauer der Fahrzeuge und nutzen deren optimale Leistungsfähigkeit. Bei Motorölen sollte der Kfz-Halter jedoch immer genau hinzuschauen, ob es bei einem Gebrauchtfahrzeug außerhalb der Garantiezeit unbedingt das teure OEM-Öl sein muss.

„Wir beraten dahingehend die Werkstätten, welches Öl sie ihren Kunden empfehlen können“, erklärt Andreas Krapf. „Auch die unüberschaubare Zahl an SAE-Klassen lässt sich mit wenigen Top- Produkten übergreifend abdecken.“ So halte Zeller+Gmelin spezielle Motoröle bereit, die möglichst viele SAE-Klassen beinhalten. „Für Werkstätten hat dies den Vorteil, dass sie sich zwei bis drei Ölsorten bevorraten können für ein möglichst breites Fahrzeugspektrum. Durch eine Reduzierung der Produktvielfalt werden zudem Verwechslungen vermieden.“

Wie innovativ die Entwickler aus Eislingen sind, zeigt sich auch am Bosch Global Supplier Award, den Zeller+Gmelin 2016 zum fünften Mal in Folge erhielt, u.a. für die Entwicklung eines Diesel-Einspritzssystems mit dem Prüföl „Calibration Fluid Divinol CAF“. Das dünnflüssige Mineralöl für die Endabprüfung der Diesel-Einspritzaus- rüstung wird weltweit in den Bosch-Werken eingesetzt. Laut Zeller+Gmelin profitieren Anwender bei dem Diesel-Einspritzsystem von einer niedrigviskosen mineralölhaltigen Zubereitung, die eine hohe Oxidationsstabilität, ausgezeichneten Korrosionsschutz und hervorragende Verschleißschutzeigenschaften aufweise.

Über Zeller+Gmelin

Zeller+Gmelin GmbH & Co. KG, 1866 gegründet, beschäftigt weltweit über 900 Mitarbeiter, wovon knapp die Hälfte am Stammsitz in Eislingen tätig ist. Im Geschäftsjahr 2014 erwirtschaftete die Zeller+Gmelin-Gruppe einen Umsatz von 269 Millionen. Mit seinen 16
Tochtergesellschaften agiert das mittelständische Unternehmen weltweit. Das Produktportfolio splittet in die Unternehmensbereiche Schmierstoffe, Industriechemie und Druckfarben. Die hochwertigen Produkte nehmen am internationalen Markt eine Spitzenstellung ein. Dabei bietet Zeller+Gmelin individuelle und ganzheitliche Lösungen aus einer Hand von Forschung und Entwicklung bis zur Produktion. Wie hoch der F&E-Anteil ist, zeigt sich nicht zuletzt daran, dass rund 20 Prozent der Mitarbeiter in Eislingen in diesem Bereich beschäftigt sind, um die innovativen Produkte permanent an den Markt- und Kundenanforderungen weiterzuentwickeln und zu optimieren

Quelle: Zeller+Gmelin