Wechsel im VEACT Management Dienstleistung

veact datenbasiertes marketing im automobilhandel

VEACT: Matthias Zimmermann neuer Geschäftsführer Kunden & Prozesse

CEO Philipp Posselt: „Bauen qualitatives Wachstum aus“

Neuzugang in der Geschäftsführung von VEACT, den Spezialisten für die Automatisierung von Marketing-Prozessen im Automobilhandel: Matthias Zimmermann, der seit einem guten Jahr als Chief
Operating Officer (COO) u. a. für die Entwicklung von Kundenteams bei VEACT verantwortlich zeichnet, ist seit 1. Mai Geschäftsführer Kunden & Prozesse. Matthias Zimmermann war zuvor über 18 Jahre in unterschiedlichsten internationalen Positionen tätig gewesen.

VEACT Gründer und CEO Philipp Posselt: „Für uns steht jetzt das qualitative Wachstum mit unseren Kunden im Mittelpunkt. Matthias leistet an dieser Stelle bereits einen signifikanten Wertbeitrag. Er hat zunächst unser Kundenbetreuer-Team massiv vergrößert und weiterentwickelt. Seit Jahresbeginn kümmert er sich zusätzlich um Konzeption und Rollout der VEACT Marketing Cloud & Services für die BMW Handelsorganisation in Deutschland. Als Geschäftsführer verantwortet er den weiteren Ausbau der Bereiche Kundenbetreuung, Prozesse und Finanzen. Seine Handschrift ist bereits während seines ersten Jahrs bei VEACT deutlich sichtbar geworden.“ Philipp Posselt selbst fokussiert als Geschäftsführer ab sofort auf die Bereiche Vertrieb und Strategie.

Gleichzeitig verlässt VEACT Mitgründer und Geschäftsführer Philip Junge nach fünf Jahren auf eigenen Wunsch das Unternehmen, um sich einer neuen beruflichen Herausforderung zu stellen. Posselt: „Philip hat gemeinsam mit unserem CTO Ben Phelan und mir das Unternehmen ‚von null‘ mit aufgebaut, über alle Herausforderungen hinweg bis hin zu unseren großen Erfolgen der letzten Zeit. Ich bedauere seine Entscheidung, danke ihm für sein unermüdliches Engagement und wünsche ihm als langjähriger Freund alles Gute für seine Zukunft.“ Philip Junge wird VEACT
als Gesellschafter und Berater verbunden bleiben.

Über VEACT:

Die VEACT GmbH entwickelt und vertreibt eine softwarebasierte Plattform zur Digitalisierung von Marketing-Prozessen im Automobilhandel. Mit „selbst lernender“ Technologie und einem breiten Automobil-Know-how unterstützt VEACT seine Kunden dabei, Marketing- und Vertriebsprozesse durch Daten effizienter zu gestalten. Dazu nutzt VEACT sämtliche verfügbaren Datenquellen – Rechnungen, Service-Historien, Zufriedenheitsabfragen sowie Kampagnendaten – und verdichtet diese zu einem Kundenprofil. Ziel ist es, diese Informationen qualitativ so aufzubereiten, dass sich daraus individuelle Kundenprofile und Handlungsempfehlungen erstellen lassen (predictive customer intelligence). Die Autohäuser und -hersteller profitieren durch niedrigere Prozesskosten, verbesserte Kundenloyalität und dadurch höhere Umsätze.

Quelle: VEACT

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Email
SHARE