Monroe für BMW, Renault und Infinit Fahrwerk, Industrie

monro 100 jahre

Monroe Intelligent Suspension geht bei BMW, Renault und Infiniti in Serie

Monroe, Hersteller von Fahrwerktechnologien für Erstausrüstung und Ersatzteilmarkt, liefert seine kontinuierlich variable semiaktive Fahrwerkstechnologie CVSAe in neue Modelle von drei großen Fahrzeugherstellern: die BMW 3er-Serie, den Renault Talisman sowie die Infiniti-Modelle Q50 und Q60. CVSAe ist Teil des Produktportfolios Monroe Intelligent Suspension, das dafür konzipiert wurde, in Millisekunden auf sich verändernde Straßenverhältnisse zu reagieren und das Fahrverhalten auf die Vorlieben des Fahrers im Hinblick auf mehr Dynamik oder mehr Komfort abzustimmen.

In der BMW 3er-Reihe kommt CVSAe im adaptiven M Fahrwerk zum Einsatz. Dort hat der Fahrer über die Steuertaste „Fahrgefühl“ drei verschiedene Fahrwerkseinstellungen zur Auswahl: Im Komfortmodus helfen die neuartigen Dämpfer dabei, unebene Straßen- und Geländeschwingungen auszugleichen. Im Sportmodus ermöglichen sie ein dynamischeres Fahrgefühl, während die Einstellung Sport plus dafür sorgt, dass engere Kurven mit höherer Geschwindigkeit präzise und sicher gemeistert werden können. Sensoren an den CVSAe-Dämpfern und im Lenksystem übertragen kontinuierlich Daten über Straßenzustand und Fahrsitution an einen Bord-Computer, der dann in Echtzeit die Dämpfungscharakteristik anpasst, um in jeder Einstellung die optimale Leistung zu gewährleisten. Die Technologie von Monroe ist bei BMW zudem bereits in der 1er-, 2er- und 4er-Reihe sowie in den X3-Modellen im Einsatz.

Auch Fahrer der neuen Q50-Limousine und des neuen Q60-Coupés von Infiniti können je nach Fahrsituation und Vorliebe Fahrgefühl und Handling anpassen, denn in diesen Modellen führt die japanische Premiummarke CVSAe als Teil seines Dynamic Digital Suspension Systems (DDS) ein.

Mit dem neuen Talisman stattet Renault nun schon das zweite Modell mit der CVSAe-Technologie von Monroe aus, nachdem sie 2014 bereits im neuen Espace in Serie ging. Im Talisman steht das adaptive Fahrwerk über das Multi-Sense-System von Renault als Option zur Verfügung und bietet dem Fahrer die Wahl zwischen hervorragendem Fahrkomfort für entspanntes Fahren – vor allem für längere Fahrten – oder einem dynamischeren, wendigeren Handling für eine sportlichere Fahrweise. Der Modus lässt sich auf Knopfdruck blitzschnell umstellen.

Als einer der führenden Entwickler von Fahrwerk-technologien für die Erstausrüstung erweitert Monroe auch rechtzeitig sein Dienstleistungsangebot für den freien Ersatzteilmarkt und unterstützt Werkstätten und Distributoren mit seinem Know-how in Form von praxisnahen Schulungen und technischen Informa¬tionen. Dazu hat Monroe im vergangenen Jahr das Programm B-connected ins Leben gerufen.

„Über B-connected stellen wir sämtliche Informationen zu unserem umfangreichen Produkt- und Serviceangebot bereit. Die Nutzer bekommen mit nur einem Klick genau die Informationen, die sie brauchen, um schnell die richtigen Entscheidungen bei der Fahrzeugreparatur zu treffen – rund um die Uhr und egal, wo sie sich befinden“, erläuterte Jörn Lorenz, Marketing Manager Aftermarket EMEA bei Monroe.

Quelle: Tenneco