Hug Engineering übernimmt COdiNOx Abgassystem, Industrie

ElringKlinger Logo

ElringKlinger-Tochtergesellschaft Hug Engineering AG übernimmt COdiNOx Beheer Group

Die Hug Engineering AG, Spezialist im Bereich Abgasreinigungssysteme mit Sitz in Elsau, Schweiz, übernimmt weitere 80 % der Anteile an der COdiNOx Beheer B.V. mit Sitz in Enschede, Niederlande und hält damit nun 90 % der Anteile. Die restlichen 10 % der Anteile verbleiben beim bisherigen Mehrheitseigentümer. Die Kaufverträge wurden bereits Ende Februar 2016 unterzeichnet.

Der Vollzug der Übernahme hängt unter anderem von der Verschmelzung von vier Tochtergesellschaften der COdiNOx Beheer B.V. auf die Muttergesellschaft ab. Mit dem Vollzug ist im April 2016 zu rechnen. Die Gesellschaft wird anschließend in Hug Engineering B.V. umbenannt werden.

Die COdiNOx Beheer B.V. ist bereits seit 20 Jahren als Vertriebs- und Servicegesellschaft für Hug Engineering tätig und vereint unter sich die Tochtergesellschaften SootTech B.V., SootTech Marine B.V., Hanwel Environment and Energy B.V. und COdiService B.V. Die Gesellschaft Hanwel E&E besitzt das exklusive Vertriebsrecht für die von Hug Engineering hergestellten COdiNOx-Systeme, welche zur Abgasreinigung in Gewächshäusern eingesetzt werden. SootTech B.V. vertreibt alle Hug-Systeme für mobile Anwendungen. Bereits seit zehn Jahren hält Hug Engineering 10 % der Anteile an diesen Gesellschaften.

Mark Fellmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hug Engineering AG: “Mit der Übernahme sollen Synergien gebündelt und das Wachstumspotential für die Hug-Abgasreinigungssysteme erhöht werden. Wir möchten damit die guten, etablierten Geschäftsbeziehungen weiter ausbauen und die Erschließung neuer Märkte vorantreiben.”

Die COdiNOx Beheer B.V. beschäftigt derzeit 19 Mitarbeiter, die von der neuen Tochtergesellschaft Hug Engineering B.V. übernommen werden. Die Managementstrukturen in Holland bleiben unverändert bestehen.

Quelle: ElringKlinger

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Email
SHARE