DENSO – Lambdasonden-Programm Industrie, Motor

Lambdasonden-Programm - DENSO

A/F-Technologie: DENSO baut sein Lambdasonden-Programm für den Aftermarket weiter aus

DENSO gibt den erneuten Ausbau seines Lambdasonden-Programms bekannt. Die 30 neuen Teilenummern stehen nicht nur für die umfangreichste Sortimentserweiterung seit 2008, sondern bieten dem Aftermarket jetzt noch mehr O2-Sensoren mit DENSOs führender Luft-/Kraftstoff-Technologie (A/F-Technologie).

Die jüngste Erweiterung des DENSO Lambdasonden-Programms in OE-Qualität umfasst 30 neue Teilenummern, die 60 Erstausrüsterreferenzen und 155 Anwendungen abdecken. Damit wächst das gesamte Sortiment auf aktuell 447 Teilenummern an, die 7.621 Fahrzeuganwendungen abdecken. 24 der neuen Sonden bieten DENSOs hochentwickelte A/F-Technologie mit linearem Ausgangssignal.

Als einer der führenden globalen Entwickler und Hersteller von Lambdasonden, hat DENSO Hunderte von Millionen seiner Sensoren, die die Zusammensetzung des Luft-Kraftstoff-Gemischs messen, in Fahrzeugen weltweit im Einsatz.

„Fortlaufende Verschärfungen bei den Emissionsvorschriften für Benzin- und Dieselmotoren führen zu einem steigenden Bedarf an Lambdasonden und damit zu einem enormen Umsatzpotential für Werkstätten und Teilehandel“, sagt Stefan Verhoef, Produktmanager für Lambdasonden bei DENSO Europe.

„DENSOs hochempfindliche A/F-Sensoren wurden entwickelt, um einen Sensor mit linearem Ausgangssignal anzubieten, der Fahrzeugen hilft, die ständig strenger werdenden vorgeschriebenen Emissionswerte einzuhalten. Die meisten modernen Motormanagementsysteme sind mit solchen Regelsonden ausgestattet, die vor beziehungsweise direkt auf dem Katalysator sitzen. Gerade die bei Regelsonden wichtige sehr akkurate Rückmeldung macht die A/F-Technologie zur Technologie der Wahl verglichen mit konventionellen Sprungsonden.

Die hochempfindliche A/F-Technologie wird ausschließlich von DENSO hergestellt. Aufgrund ihrer sehr spezifischen Eigenschaften können echte DENSO A/F-Sensoren nicht von Sensoren anderer Hersteller ersetzt werden. Zudem werden A/F-Sensoren genau auf die jeweilige Anwendung abgestimmt entwickelt. Weil es dabei viele unterschiedliche interne Sondenkonfigurationen gibt, führt die Verwendung einer Sonde in unterschiedlichen Fahrzeugen zwangsläufig zu Fehlern oder Schäden.

Die Sortimentserweiterung beinhaltet zahlreiche neue Fahrzeuganwendungen, darunter:

  • LEXUS RX 300/330/400h (03-08)
  • TOYOTA AURIS 1.6 (06-)/RAV4 III (05-)
  • TOYOTA PRIUS 1.8 HYBRID (09-)/AURIS 1.8 HYBRID (06-) LEXUS IS F (05-)
  • TOYOTA RAV4 III 2.0 VVT-i (05-) LEXUS RX 350 (03-08)/450h (08-)
  • HONDA CIVIC VIII 1.6 (05-)/CR-V III 2.0 AWD (06-)/FR-V 1.8 (04-)
  • HONDA ACCORD VIII 2.0i (08-)
  • MAZDA MX-5 III 1.8/2.0 (05-)
  • SUZUKI GRAND VITARA II 1.6/2.0 (05-)
  • VOLVO S60 II/V60 T6 (10-)/XC70 II T6 (07-)
  • VOLVO S80 II D4 (10-)/V70 III D4 (07-)/XC60 D4 (08-)
  • SUBARU IMPREZA/WRX STI/FORESTER 2.5 AWD (08-)

Details zum kontinuierlich wachsenden Lambdasonden-Programm von DENSO  finden Sie online unter www.denso-am.de und in der aktuellen TecDoc Ausgabe. Weitere Informationen erhalten Sie zudem beim DENSO After Market Vertrieb Deutschland unter der Telefonnummer +49 8165 944289 oder der E-Mail-Adresse info.am-sales@denso-auto.de.

Quelle: DENSO