A.T.U – an Winterreifen denken Werkstatt

KFZ-Betrieb ATU

Winterreifensaison hat begonnen – Frühzeitig wechseln und Wartezeiten vermeiden

Weiden in der Oberpfalz, 09. Oktober 2015. Der Herbst hält Einzug, die Temperaturen sinken deutlich ab. Autofahrer müssen sich deshalb auf die kalte Jahreszeit einstellen. Es wird also Zeit, demnächst auf Winterreifen umzurüsten. Denn mit Sommerreifen sind Autofahrer auf einer glatten oder verschneiten Fahrbahn in großer Gefahr.

„Spätestens dann, wenn das Thermometer das erste Mal in den Minusgrad-Bereich rutscht, sollten Autos mit Winterreifen fahren“, erklärt A.T.U Reifenexperte Jochen Haag. „

Denn schon bei Temperaturen unter sieben Grad punkten Winterreifen mit deutlichen Sicherheitsvorteilen gegenüber Sommerreifen.“ Mit ihrer weicheren Gummimischung und dem speziellen Lamellenprofil sorgen sie für eine deutlich verbesserte Haftung. Auch die Bremswege sind um mehrere Meter kürzer als mit Sommerbereifung. Dieser Unterschied kann im Straßenverkehr lebensrettend sein.

Seit 2010 gilt in Deutschland außerdem die Winterreifenpflicht. Seitdem darf bei Glatteis, Schneeglätte oder Schneematsch nur mit Reifen gefahren werden, die für winterliche Wetterverhältnisse ausgelegt sind. Diese Winter- und Ganzjahresreifen sind an der Kennzeichnung M+S zu erkennen. Ganzjahresreifen sind laut Aussage verschiedener Automobilclubs jedoch nur bedingt empfehlenswert: sie seien ein schlechter Kompromiss zwischen Sommer- und Winterreifen und würden keine echte Alternative zur Winterbereifung darstellen.

Vor dem Reifenwechsel sollte unbedingt die Profiltiefe der bestehenden Winterreifen überprüft werden. Experten empfehlen hier eine Mindesttiefe von vier Millimetern. Bei weniger Profil hat der Reifen eine geringere Straßenhaftung. Auch das Alter des Reifens hat Auswirkungen auf die Straßenhaftung. Je älter ein Reifen ist, desto geringer ist seine Haftung. Dadurch verlängert sich auch der Bremsweg.

Wer für die Wintersaison neue Reifen kauft, sollte hier auf Markenqualität achten. Herstellerunabhängige Anbieter wie A.T.U bieten dabei eine große Auswahl an hochwertigen Reifenmarken und eine unabhängige Beratung.

Wer also bereits jetzt auf Winterreifen wechselt, geht auf Nummer Sicher und profitiert außerdem von gut gefüllten Lagern und einer großen Auswahl an Markenreifen. Fachberater haben jetzt in der Vorsaison Zeit für eine ausführliche Beratung. Wer beim Reifenwechsel Zeit und Stress sparen möchte, kann bei vielen Werkstätten auch online einen Termin vereinbaren. So können Autofahrer unter www.atu.de einfach und bequem ihren persönlichen Werkstatt-Termin buchen und damit Wartezeiten vermeiden.

Quelle:  www.atu.de

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Email
SHARE