Neues VARTA® Batterietest-Programm Diagnose, Elektronik / Elektrik, Industrie

Batterietestprogramm_Test - Mechaniker . VARTA

Neues VARTA® Batterietest-Programm unterstützt Werkstätten und Fahrer

  • 33 % aller Autopannen werden durch defekte Batterien verursacht
  • Der regelmäßige Batterietest trägt dazu bei, einen Batteriedefekt vorzeitig zu verhindern
  • Durch Sicherstellung der Mobilität das Vertrauen der Kunden gewinnen

Hannover, Deutschland – 17. September 2015. Wie aus der ADAC-Pannenstatistik hervorgeht, ist ein Batterieversagen verantwortlich für jede dritte Autopanne. Um die Mobilität der Kunden zu sichern und sie vor zusätzlichen Kosten und Ärger zu bewahren, hat Johnson Controls das VARTA- Batterietest-Programm für Werkstätten entwickelt. Indem jede Batterie getestet wird, können Werkstätten defekte Batterien erkennen bevor diese ausfallen. Dies hat zufriedene Kunden zur Folge und unterstützt den Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen.

Die heutigen Autos werden immer komplexer, die Batterie muss immer mehr elektronische Bordgeräte versorgen. Die meisten Fahrer glauben immer noch, dass es sich bei Batterien um Reparaturteile handelt. Nachdem jedoch jede dritte Autopanne durch eine defekte Batterie verursacht wird, ist es sinnvoll, Batterien als Wartungsteile anzusehen und diese regelmäßig zu testen. “Um unnötige Autopannen zu vermeiden, empfehlen wir, einen kostenlosen Batterietest für Kunden standardmäßig anzubieten.

Werkstätten sollten jedes Auto, das in die Werkstatt kommt, testen”, sagt Florian Frantz, Regional Product Portfolio Leader bei Johnson Controls.

Johnson Controls stellt den Werkstätten, die sich an dem VARTA-Batterietest-Programm beteiligen, ein Verkaufspaket zur Verfügung. Es enthält alles, was sie benötigen – von Werbebannern, über Spiegelhänger, die auf den ersten Blick zeigen, ob die Batterie noch in gutem Zustand ist oder ausgetauscht werden sollte, bis hin zu Testblöcken, die ein geeignetes Mittel sind, um weitere Maßnahmen zu empfehlen. “Im Rahmen einer Studie hat Midronics, Spezialist im Bereich Batteriemanagement, gezeigt, dass jede fünfte Batterie im schwachen Zustand ist und ausgetauscht werden sollte”, sagt Frantz. “Kunden vertrauen der Kompetenz ihrer Werkstatt und die meisten folgen deren Empfehlung.”

Abgesehen von dem Verkaufspaket erhalten Werkstätten, die an dem VARTA-Batterietest-Programm teilnehmen, im Rahmen einer persönlichen Schulung, durch Filmmaterial und über die VARTA-Webseite alle von ihnen benötigten Informationen. Die Webseite bietet eine Reihe von Vorteilen”, erklärt Francisco Cecena, Marketing Direktor EMEA.

“Sie wird von 2,2 Mio. Nutzern pro Jahr aufgerufen und enthält eine Werkstattsuche, die Kunden zu den beteiligten Werkstätten führt.” Abgerundet wird das Angebot durch eine Werbekampagne, die über die Bedeutung einer intakten Batterie informiert und Fahrer auffordert, in ihrer Werkstatt nach einem Batterietest zu fragen.

Indem jedes Auto getestet wird, können Werkstätten das Risiko eines vorzeitigen Batteriedefekts eindämmen und auf diese Weise das Vertrauen der Kunden gewinnen und diese durch Kompetenz und hervorragenden Service an sich binden. Um sich an dem VARTA-Batterietest-Programm zu beteiligen, können Werkstätten sich über ihren Großhändler anmelden lassen oder sich auf der Webseite www.varta-automotive.de/teste-jede-batterieregistrieren.

Quelle: www.jci.com