Headline Ads Banner

Partslife Umweltpreise Dienstleistung

Umweltpreis 2015 - Partslife

Bügeln, Schmieren, Ausbessern 

Partslife Umweltpreise prämieren umweltfreundliche Projekte der Kfz-Branche

- Contitech: Keilrippenriemen mit aufgebügelter Oberfläche

- Pannex: besonders umweltfreundliches Reifendichtmittel

- Mahle: Filteranlage für Kühlschmierstoffe

Zum dritten Mal vergibt das Umweltmanagement-Unternehmen Partslife 2015 seine renommierten Umweltpreise an Unternehmen aus dem freien Kfz Aftermarket. Prämiert werden dabei Produkte, Dienstleistungen und Projekte, die besonders umweltfreundlich sind. Bei der Preisverleihung am 17. Juni 2015 in Seeheim-Jugenheim punkteten diesmal die Unternehmen Pannex, die Mahle Ventiltrieb GmbH und Contitech. Sie erhielten ihre Preise aus der Hand des bekannten ZDF-Moderators Volker Angres. Schirmherr des Umweltpreises ist der Musiker Peter Maffay. Die Jury besteht aus ausgewiesenen Experten aus dem Kfz Aftermarket. Weitere Preise erhielten Mahle Aftermarket, KS Tools und das Autohaus Voss aus Rosendahl-Darfeld. Zwei der Preisträger spendeten spontan ihr Preisgeld unter großem Applaus an die Peter-Maffay-Stiftung. Es kommt damit hilfsbedürftigen Kindern zugute.

„In jedem Jahr überraschen uns die Bewerber um den Partslife Umweltpreis aufs Neue“, erklärt Wolfgang Steube, Geschäftsführer von Partslife. „Denn sie zeigen immer wieder, mit wie vielen unterschiedlichen Ansätzen ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt möglich ist.“

Die Experten-Jury hat es sich mit ihren Entscheidungen nicht leicht gemacht. ZDF-Moderator Volker Angres, VREI-Vorstand Thomas Fischer, GVA Präsident Hartmut P. Röhl und Professor Dr. Harald Weigand von der TH Mittelhessen haben die Bewerbungen ganz genau geprüft. Das Preisgeld wurde zu gleichen Teilen auf die Preisträger verteilt, die jeweils einen Scheck über 3.500 Euro erhielten.

Pannex erhielt den Preis für ein Reifendichtmittel auf Microfaser-Basis. Im Falle eines Reifenschadens von bis zu acht Millimeter Durchmesser kann das Mittel einfach in den Reifen gepumpt werden. Das Besondere daran: anders als andere Mittel ist es nicht umweltschädlich und darüber hinaus völlig geruchlos. Außerdem kann der Reifen nach der Anwendung von Pannex noch repariert werden. Das ist bei anderen Chemikalien dieser Art nicht möglich. Dieser Ansatz hat die Jury sofort überzeugt.

Die Mahle Ventiltrieb GmbH erhielt ebenfalls einen Partslife Umweltpreis. Im Werk Leibertingen hat das Unternehmen eine neue zentrale Filteranlage für Kühlschmierstoffe in Betrieb genommen. Sie gewährleistet den weiteren Kapazitätsausbau im Bereich Nockenformschleifen. Für die Anlage hat man zunächst ein neues Gebäude errichtet. Sie setzt in Sachen Wirtschaftlichkeit und Ökologie neue Maßstäbe. Denn ihre energieeffizienten, geregelten Pumpen verbrauchen weniger Energie. Darüber hinaus kann man im Werk jetzt auf Filterhilfsmittel verzichten, wobei gleichzeitig der Schleifschlamm brikettiert wird. Dabei spart Mahle chemische Hilfsstoffe sowie Wasser und Kühlschmierstoff ein. Es fallen jetzt nahezu keine Abfälle mehr an, was die Abfallbilanz insgesamt wesentlich verbessert. So leistet Mahle einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz am Standort Leibertingen.

Contitech erhielt einen Umweltpreis für ein neues Beschichtungsverfahren für Keilrippenriemen. Dabei wird die Riemenoberfläche mit einem speziellen Verfahren aufgebracht. Bisher hatte man den textilen Flock mit Hilfe von Lösemittel auf die Riemenoberfläche gebracht. Mit dem neuen Verfahren wird das textile Material gewissermaßen auf die Oberfläche aufgebügelt. Das geschieht völlig ohne Lösungsmittel. Das spart Geld und schont die Umwelt.

Weitere Preise gingen an Mahle Aftermarkt für ein ganzes Bündel von Umweltschutzaktivitäten, KS Tools für umweltgerechtes Bauen und Energieeinsparungen sowie an das Autohaus Voss für die Umrüstung von benzingetriebenen Autos zu Elektrofahrzeugen.

Quelle: www.partslife.de

 

 

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Email
SHARE