Headline Ads Banner

KS Tools – Kunststoff-Teile reparieren Industrie, Werkzeug / Werkstattausrüstung

Reparatursatz mit Edelstahlklammern - KS-Tools

Kunststoff-Teile ganz einfach reparieren – KS Tools bietet Reparatursatz mit Edelstahlklammern

  1. - stabile Verbindungen herstellen
  2. - kostengünstig Kunststoffteile reparieren
  3. - einfache und sichere Handhabung

Gebrochene oder gerissene Kunststoffteile sind schwer zu reparieren. Denn geflickte Verbindungen bleiben meist nicht stabil. KS Tools hat jetzt ein Gerät im Angebot, mit dem sich die kaputten Teile leicht und vor allem dauerhaft reparieren lassen. Herzstück der Angelegenheit sind Edelstahlklammern, die in das kaputte Teil per Hitze eingeschmolzen werden. Möglich wird das durch einen Heizstab, mit dem man die Reparaturklammern erhitzt. Die erhitzten Klammern schmelzen bei Kontakt den Kunststoff und lassen sich dann in das Material eindrücken. Für Werkstätten bedeutet diese kostengünstige Reparaturmethode, dass sie eine unkomplizierte und gleichzeitig haltbare Lösung für gebrochene und häufig teure Kunststoff-Bauteile anbieten können. Außerdem entfällt die Wartezeit, falls ansonsten ein Ersatzteil bestellt werden müsste. Das Set hat bei KS Tools die Artikelnummer 150.1035.
Durch das Einschmelzen der Edelstahl-Klammer im Bereich der Bruchstelle werden die Bruchstücke, ähnlich wie beim Nähen mit einem Zwirnsfaden, wieder direkt miteinander verbunden. Durch diese „Armierung“ entsteht im Kunststoffteil eine belastbare Verbindung, die die Flexibilität des Teils nicht beeinträchtigt. Die Edelstahlklammern haben zudem den Vorteil dass sie nicht rosten.

Bei anderen Reparaturmethoden bricht die Nahtstelle nur allzu leicht wieder auf. Denn Kleber oder zusammengeschweißter Kunststoff erzeugen nur eine spröde Verbindung.
Der Kunststoff-Reparatur-Satz von KS Tools ist für die Reparatur von Rissen und anderen Beschädigungen an Teilen ab ein Millimeter Stärke geeignet. Basis sind ein Akku-Heizstab und verschiedene Reparatur Klammern für unterschiedlich geformte Teile. Der Heizstab erhitzt die eingespannte Klammer, die dann wie ein Brandeisen in den beschädigten Kunststoff gedrückt wird. Die Klammerenden werden in der Folge einfach mit einem Seitenschneider abgekniffen und verschliffen. Später muss der Mechaniker nur noch Schleifen, Glattspachteln und bei Lackteilen eine Spotlackierung durchführen. Das Ergebnis: eine feste, aber dennoch flexible Verbindung. Denn die Flexibilität des Drahtes verhindert ein Brechen. Der Heizstab kann sowohl im Netz- als auch im Akkubetrieb verwendet werden.

Diese Methode des Klammerns ist für nahezu alle Kunststoffe und Anwendungen, wie zum Beispiel die Reparatur von Stoßstangen und Scheinwerfern, die Befestigung von kleinen Kabeln und Schläuchen, abgebrochenen Kunststoffteilen aller Art, Haltern und vieles mehr einsetzbar.

Das Gerät ist sehr handlich und kann mit einer Akkuladung etwa 150 Klammern schaffen. Um auch an schwer zugänglichen Stellen arbeiten zu können, ist der Heizstab knickbar. Er kann Reparaturklammern zwischen 0,6 und 0,8 Millimeter Stärke aufnehmen und auf maximal 200°C erhitzen. Eine helle Leuchte sorgt für gutes Licht im gesamten Arbeitsbereich während des Kunststoffklammerns.

Im Lieferumfang des 302-teiligen Sortimentes sind die folgenden Teile: ein Grundgerät mit dem entsprechenden Netzteil-Ladegerät, je 100 Reparaturklammern in U-Form 0,6 mm und U-Form 0,8 mm sowie in V-Form 0,6 mm. Weitere Klammertypen sind optional lieferbar.

Alle Produkte von KS Tools gibt es nur im Fachhandel, da sie von Profis für Profis gemacht sind. In Deutschland und Österreich sind sie bei allen gut sortierten Kfz-Teilehändlern und im Werkzeug-Fachhandel erhältlich. KS Tools bietet Interessierten eine ganze Reihe von Anwendungsvideos seiner Produkte. Sie finden Sie unter www.toolchannel.de.

Quelle: www.kstools.com

 

 

 

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Email
SHARE