Eberspächer: Klimakompetenz Industrie, Klima, Kühlsystem

Klimakompetenz Eberspächer

Eberspächer: Klimakompetenz für den Ernstfall

Esslingen, 13. Mai 2015 – Nicht zu heiß – nicht zu kalt: Gerade bei Rettungseinsätzen oder im Katastrophenschutz kommt es auch auf die richtige Temperatur an. Thermomanagementspezialist Eberspächer bietet hierfür die passende Ausstattung und präsentiert auf der Interschutz (8. – 13.06.2015) aktuelle Klimaprodukte für Spezial- und Sonderfahrzeuge. Highlight des Messeauftritts in Hannover ist die neue 230-Volt-Klimaanlage Breezonic 3000, die kühlt und heizt.

Ob Rettungsdienst, Feuerwehr oder Polizei – das Baukastensystem des Traditionsunternehmens bietet für jeden Einsatzbereich die richtige Klimatisierungslösung. Denn neben elektrischen und kraftstoffbetriebenen Fahrzeugheizungen liefern die Esslinger auch maßgeschneiderte Klimasysteme, Kombilösungen zum Heizen und Kühlen sowie transportable Kompaktheizungen und mobile Kühlcontainer. Unabhängig vom Fahrzeugtyp können Spezial- und Sonderfahrzeuge damit aus einer Hand ausgerüstet werden.

Kühlen und Heizen mit der Klimaanlage Breezonic 3000

In Hannover präsentieren die Spezialisten die neue Breezonic 3000 und stellen damit ihre umfassende Klimakompetenz unter Beweis: Die Kompakt-Aufdach-Klimaanlage kombiniert die Kühlleistungen eines Verdampfers mit einem Wärmetauscher – und ist somit Heiz- und Klimagerät in einem. Die leistungsstarke 230-Volt-Klimaanlage wird entweder mit Wechselstrom aus dem öffentlichen Stromnetz oder über einen Generator betrieben. Damit ist sie besonders zum Klimatisieren mobiler Sanitätsstationen oder Leitzentralen geeignet. Dank der Schnellkühlfunktion lassen sich Fahrzeuginnen- und Transporträume auch bei hohen Außentemperaturen bis 48 Grad Celsius in kürzester Zeit angemessen klimatisieren. Mit Fernsteuerung und integrierter Zeitschaltuhr kann die Breezonic 3000 jederzeit auf individuelle Bedürfnisse eingestellt und die Temperatur bedarfsgerecht gesteuert werden. Sie wurde für die Dachmontage auf Spezial- und Sonderfahrzeugen entwickelt und punktet auch mit ihrem geringen Gewicht und dem sehr flachen, aerodynamischen Design.

Mobile Kühlcontainer für den sicheren Transport

Der Thermomanagementspezialist präsentiert auf der Interschutz zudem neue mobile Kompressor-Kühlcontainer. Für medizinische Einsatzwecke, wie den Transport von Blutkonserven, Laborproben und Impfstoffen, hat Eberspächer auch zertifizierte Kühlcontainer im Portfolio. Im Vergleich zu kompletten Kühlumbauten bieten die mobilen Produkte klare Vorteile: Die Anschaffungs- und Wartungskosten sind deutlich geringer, und es werden keine zusätzlichen Kühlaggregate und speziellen Fahrzeugvorrichtungen benötigt. Die Kompressor-Kühlcontainer sind in verschiedenen Größen erhältlich und haben ein Fassungsvermögen von 22 bis 915 Litern. Zudem sind sie größtenteils mit integrierter Heizfunktion lieferbar, so kann die Transporttemperatur unabhängig vom Wärmegrad der Umgebung konstant gehalten werden. Eine Temperaturregelung ist von -35 Grad Celsius bis +40 Grad Celsius möglich.

Portable Wärme mit der Kompaktheizung Polarn

Als Thermomanagementspezialist bietet Eberspächer auch mobile Heizlösungen an. Die Polarn, die mit Dieselkraftstoff betrieben wird, ist ein leicht zu transportierendes Heizgerät, das extrem schnell einsatzbereit ist. Es bietet hohe Heizleistung bei geringem Verbrauch und minimalen Betriebsgeräuschen. Das kompakte Gerät eignet sich unter anderem zur Wärmeversorgung von Unfallopfern, zur Vorwärmung von Zelten und zum Beheizen von Containern sowie von frost- und nässeempfindlichen Objekten oder Bereichen.

Kompakte Komponenten für ideales Innenraumklima

Nicht zuletzt stellt Eberspächer in Hannover neue Komponenten für maßgeschneidertes Thermomanagement vor: Darunter neue Kompaktverdampfer für Einsatzfahrzeuge und Krankenwagen mit maximaler Leistung bei minimalen Abmessungen. Die Verdampfer-Variante mit einer Leistung von 4 kW klimatisiert zuverlässig kleinere Kabinen. Die 6-kW-Version für größere Kabinen bietet neben der Kühl- auch eine Heizfunktion. In Ländern mit besonders kalten Witterungsbedingungen kann dieser Verdampfer zusätzlich mit einem Hydronic-Wasserheizgerät der Esslinger kombiniert werden, um die Heizleistung zu maximieren.

Quelle: www.eberspaecher.com

 

 

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Email
SHARE