Headline Ads Banner

ZF Mehr Effizienz für Flottenbetreiber Flottenmanagement, Telematik, Werkstatt

ZF Logo

Mehr Effizienz für Flottenbetreiber: Openmatics auf der transport logistic 2015

  • ZF Services präsentiert Telematik-Lösung für Lkw- und Bus-Flotten auf der transport logistic in München
  • Mehr Effizienz und Sicherheit
  • Offene Plattform auch für Drittanbieter
Konnektivität, Vernetzung und Industrie 4.0 werden in nahezu allen Branchen diskutiert. Auch im Automobilbereich wird das Internet der Dinge Realität. Dabei geht es nicht nur um autonomes Fahren. Zunehmende Vernetzung wird überall gravierende Veränderungen bewirken. Openmatics ermöglicht Fuhrparkbetreibern, diese Entwicklung für sich zu nutzen. ZF Services präsentiert die Telematik-Plattform auf der Messe transport logistic in München (Halle B2, Stand 509).ZF Services setzt die Systemkompetenz der ZF Friedrichshafen AG im After-Sales-Markt konsequent fort. Mit integrierten Lösungen für das Gesamtsystem Antrieb und Fahrwerk sowie dem kompletten ZF-Produktportfolio sichert das Geschäftsfeld die Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit von Fahrzeugen über deren gesamten Lebenszyklus. Zum Kundenkreis zählen neben Großhändlern und Fahrzeugherstellern auch Flottenbetreiber, Speditionen oder öffentliche Verkehrsbetriebe. Sie profitieren von kalkulierbaren Betriebskosten über den gesamten Lebenszyklus ihrer Fahrzeuge.Mit Openmatics bietet das Aftermarket-Geschäftsfeld eine offene und von Branchen, sowie von Fahrzeug- und Komponentenherstellern unabhängige Telematik-Plattform. Flottenbetreiber können sich vom 05. bis zum 08. Mai auf der Fachmesse transport logistic in München (Halle B2, Stand 509) über die Vorteile, die ihnen Openmatics bietet, informieren.Zahlreiche Vorteile der offenen Telematik-PlattformOpenmatics-Nutzer können dank der Telematik-Plattform von mehr Wirtschaftlichkeit für ihre Flottenfahrzeuge profitieren. Basis dafür ist der reibungslose Informationsaustausch zwischen Disponent, Fahrer und Fahrzeug. Clou der webbasierten Openmatics-Plattform ist die Möglichkeit der individuellen Erweiterung durch zusätzliche Apps sowie das Angebot für Drittanbieter – wie bei Smartphone-Applikationen üblich – eigene Apps zu entwickeln und auf der offenen Openmatics-Plattform anzubieten.Basis der Telematik-Plattform ist die Hardware-Onboard-Unit „Bach“, mit der Daten erfasst werden, die dem Fahrer über ein Display zur Verfügung gestellt werden können. Das kompakte Gerät mit drei Prozessoren ist schnell eingebaut. Firmware-Updates, Apps und Konfigurationen werden online aufgespielt, so dass Ausfallzeiten vermieden werden.Individuelle ErweiterungsmöglichkeitenGrundfunktionen wie Fahrzeugortung oder Tourenüberwachung sind im Grundpaket bereits enthalten. Zusätzliche, heute schon zur Verfügung stehende Tools, erhöhen die Effizienz und optimieren die Auslastung:

FUEL OVERVIEW identifiziert Fahrzeuge in der Flotte mit hohem Kraftstoffverbrauch und ermittelt Potenziale für eine Reduzierung.
PROFI DRIVER ist ein Tool, das den Fahrstil analysiert und eine kontinuierliche Verbesserung für mehr Komfort, Sicherheit und niedrigere Betriebskosten ermöglicht.
ORDER + erhöht die Fahrzeugauslastung und reduziert die Kommunikationskosten, in dem es neue Aufträge direkt an den Fahrer überträgt und den Auftragsstatus zum Disponenten übermittelt. Dank offener Schnittstellen kann es an viele TMS-Systeme angebunden werden.
DIGITACHO DOWNLOAD erzeugt einen automatischen Download der Fahrer- und Massendaten, so dass das zeitraubende, manuelle Herunterladen entfällt.
DRIVING TIMES überwacht die Einhaltung der gesetzlichen Lenk- und Ruhezeiten und integriert alle gesetzlichen Auflagen in die Planung.
Openmatics ist eine Plattform, die von ZF Services kontinuierlich ausgebaut wird und ihren Nutzern Komfort, Wirtschaftlichkeit und Zukunftsfähigkeit garantiert. Das Software-Development-Kit ermöglicht außerdem nicht nur Drittanbietern, sondern auch Fuhrparks, ihre eigene App zu schreiben. So kann sich jede Flotte ihr maßgeschneidertes Telematik-Paket kostengünstig zusammenstellen. Dabei ist auch die Sicherheit gewährleistet, denn jede App wird vor ihrer Freigabe von Openmatics überprüft.

Erfahrungen aus der Praxis – live auf der Messe

Als spezielles Angebot im Rahmen der Messe können sich Interessenten auf der transport logistic in München aus erster Hand über Erfahrungen aus der Praxis informieren. Nutzer der innovativen Telematik-Plattform referieren in Halle B2, Stand 509, über Openmatics im alltäglichen Speditions-Einsatz.

Für Thomas Rösch, Geschäftsführer von Openmatics, ist das Angebot von Telematik-Dienstleistungen ein logischer Schritt auf dem Weg von ZF Services vom Teile-Lieferanten zum Anbieter von Systemlösungen: „Wir sorgen dafür, dass unsere Kunden zukunftsweisende Technologien wie beispielsweise Bluetooth Low Energy (BLE) sicher und effizient einsetzen können. Mit kurzen Antwort-Zeiten, einer großen Reichweite und einem geringen Energiebedarf sind die Einsatzmöglichkeiten nahezu unbegrenzt. Gerade unsere Speditionskunden profitieren davon, dass mit unseren BLE-Angeboten der Kommissionierungsprozess und damit die Effizienz in der Lieferkette insgesamt optimiert werden. ZF Services schafft mit Openmatics einen echten Mehrwert für den Kunden.“

Quelle: www.zf.com

 

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial
Email
SHARE