Bremssattelreparatur leicht gemacht Teilehandel

herthundbuss Bremsreparatur

Neue Reparatursätze machen es möglich

Bremssättel haben als wesentlicher Teil des Scheibenbremssystems die Aufgabe, Bremsbeläge aufzunehmen und zu führen.

Sie wandeln mit einem oder mehreren Kolben den hydraulischen Druck im Bremssystem in mechanische Kräfte um, mit denen die Bremsbeläge an die Bremsscheibe gepresst werden.

Bremssättel sind bei einem Bremsvorgang sehr hohen mechanischen und thermischen Belastungen ausgesetzt. Dazu kommen äußere Umwelteinflüsse wie Regen, Schnee, Streusalz, Straßenschmutz, Erschütterungen etc., die auch die besten Bremssättel irgendwann in ihrer Bremsleistung beeinträchtigen. Gummimanschetten werden porös oder reißen ein – es dringt Spritzwasser ein und führt damit zur Rostbildung. Schwergängigkeit von Bremskolben und Führungen sind die Folge.

Dabei sind es meist nur die Gummiteile, die Führungsbolzen und die Bremskolben, die erneuert werden müssen. Die kostenintensiven Gussgehäuse der Sättel selbst lassen sich oft einfach säubern und wieder verwenden.

Reparatursätze sind damit die kostengünstige Alternative zu neuen Bremssätteln und eine weitere Lösung aus dem Hause Herth+Buss in Sachen zeitwertgerechter Reparatur.

Teilespezialist Herth+Buss bietet diese preiswerte Wahlmöglichkeit ab sofort im Sortiment Jakoparts an. Zwei alternative Reparatursätze ermöglichen eine vereinfachte Instandsetzung, dabei sind die Sätze keinem bestimmten Fahrzeug zugeordnet, sondern dem jeweiligen Bremssattel.

Reparatursatz, Bremssattel

Artikelnummer: J328*
Kolben, Bremssattel
Artikelnummer: J329*

im www.herthundbuss.com/onlinekatalog

Quelle: www.herthundbuss.com