ContiTech: Zweigwerk in Hangzhou eröffnet Industrie

Continental Hangzhou Eröffnung

ContiTech: Zweigwerk in Hangzhou eröffnet

  • Bis zu 40 neue Arbeitsplätze auf 2.000 Quadratmetern
  • Standort montiert extralange Leitungen für Ford
  • ContiTech Fluid Technology nun an vier Standorten in China vertreten

Hannover, im Oktober 2014 – ContiTech Grand Ocean Fluid im chinesischen Changchun hat ein Zweigwerk im rund 2.000 km entfernten Hangzhou eröffnet. Hier werden ab März 2015 Unterbodenklimaleitungen für Ford in Serie hergestellt. 1,3 Mio. Euro wurden in die Maschinen für das Gesamtprojekt in Changchun und Hangzhou investiert. Erste Muster werden darauf seit Anfang Oktober gefertigt.

Feierliche Werkeröffnung in Hangzhou (v. l.): Christopher Friz (Geschäftsführer ContiTech Grand Ocean), Wally Santoso (Vorstand ContiTech Grand Ocean und Vorsitzender Grand Ocean International), Matthias Schönberg (Geschäftsbereichsleiter ContiTech Fluid Technology), Zhenfang Ruan (Vorstand ContiTech Grand Ocean und stellvertretende Geschäftsführerin FAW Asset Management) und Junsheng Liu (Präsident ContiTech China).

Bis zu 40 Arbeitsplätze entstehen auf dem 2.000 Quadratmeter großen Werkgelände in Hangzhou, das noch Platz für Erweiterungen bietet. „Damit unterstreichen wir unser Engagement, unsere Kunden bei ihrer erfolgreichen Entwicklung in China zu unterstützen“, betonte Matthias Schönberg, Geschäftsbereichsleiter ContiTech Fluid Technology, anlässlich der Werkeröffnung.

Die Leitungen für das Ford-Werk in Hangzhou werden in Changchun vorgefertigt und dann vor Ort zusammengebaut. Dadurch wird das Risiko minimiert, dass diese langen Leitungen auf dem Transportweg beschädigt werden.

Das Werk in Hangzhou ist der vierte Produktionsstandort von ContiTech Fluid Technology in China. ContiTech Grand Ocean Fluid wurde 2002 mit Grand Ocean Industries und FAW gegründet. In Changchun werden auf 13.000 Quadratmetern Klima-, Servo-, Kraftstoff- und Industrieleitungen produziert. Wichtige Kunden sind neben Ford auch Daimler, VW, FAW Car und BMW sowie Linde, Jungheinrich und Atlas Copco.

Zuvor ist bereits im Jahr 2000 ContiTech Fluid Shanghai an den Start gegangen. Es produziert für die Bereiche Power Steering & Chassis Control, Power Train sowie Commercial & Industrial Vehicles. 2011 hat ContiTech China Rubber & Plastics Technology in Changshu seinen Betrieb aufgenommen. Hier werden Schläuche und Leitungen für die Bereiche Heating/Cooling Systems, Air Induction Systems, Power Steering and Chassis Control produziert. Zusammen beschäftigen die Fluid-Werke von ContiTech mehr als 1.000 Mitarbeiter in China.

Quelle: www.contitech.de