Werkstattmessen 2014 Nutzfahrzeuge, Teilehandel

wessels müller logo WM Gruppe

Werkstattmessen 2014

27.10.2014 -„Messe könnt Ihr richtig gut!“ sagt ein Werkstattkunde im Verlauf seines Messerundgangs und klopft seinem zuständigen WM-Außendienstmitarbeiter dabei kräftig auf die Schulter. Eine schöne Geste, die zeigt, dass die gute Vorarbeit der WM-Messeverantwortlichen sich auch in diesem Jahr wieder voll gelohnt hat.

Die Teileindustrie präsentierte sich durchweg mit großen „Automechanika“-anmutenden Ständen und zeigte neuste Entwicklungen und Trends im Reparaturmarkt auf.

Darüber hinaus präsentierte WM Fahrzeugteile den vielen Fachbesuchern auch großzügig gestaltete WM-Stände zu den Themen: Werkstattkonzepte, Schulungen, WM-KAT,  Lackierbedarf und Lackierzubehör, Nutzkraftwagen-Ersatzteile, Reifen und der Eigenmarke WMTEC.

Ein Highlight aus dem Bereich „Konzepte“ waren die neuen Werkstattersatzwagen der Marke Volkswagen. Hier konnte man alle Modelle vom Up, über Passat, bis hin zum Multivan T5 zu äußerst günstigen Konditionen leasen. Viele Werkstattkunden waren spontan so überzeugt, dass sofort auf der Messe das neue Werkstattersatzfahrzeug konfiguriert und bestellt wurde.

Darüber hinaus wurde erstmalig dem breiten Publikum das Premium-Fullservice-Konzept „AUTOteam plus“ vorgestellt. Besonders Interesse weckte dabei auch der von WM neu entwickelte Baustein „Werkstatthomepage“, der übergreifend für alle WM-Werkstattkonzepte zur Verfügung steht. Für den Werkstattkunden kann mit diesem Baustein eine in hohem Maße individualisierte eigene Homepage zu einem unschlagbar günstigen Preis erstellt werden. So soll in Zukunft jede Werkstatt Zugang zu einem maßgeschneiderten Internetauftritt erhalten.

Auch auf dem großzügigen Stand für Lack und Lackzubehör konnte man viele neue Innovationen bestaunen. Hier wurde ausgebeult, gespachtelt, geschliffen und poliert was das Zeug hielt. Da ging wirklich jedem Lackiermeister das Herz auf und mehrfach war von Kundenseite zu hören, dass auf keiner anderen Messe für Karosserie- und Lackierbetriebe mehr geboten wird als bei WM. Ein Messebesuch bei WM ist inzwischen ein absolutes Muss für jeden Lackier- und Karosseriebaumeister geworden.

Dass WM Fahrzeugteile in den letzten Jahren auch mehr und mehr Kompetenz im NKW Geschäft dazu gewonnen hat, konnte man hautnah im Umfeld des WM-NKW-Messestands erleben. Auf der Ausstellerliste sind inzwischen alle wichtigen Spieler dieses Marktsegments. Und nicht nur die überdimensionierten Sitzgelegenheiten des Messestandes lassen vermuten, dass WM inzwischen zum echten Schwergewicht im Segment der NKW Ersatzteile gezählt werden darf.

„RDKS“ war natürlich das Thema Nummer eins der WM-Reifen-Welt. Hier positioniert sich WM als zuverlässiger Partner der Werkstatt mit professionellen Nachrüstvorführungen und zeigt dadurch einmal mehr, dass man bei neuen Entwicklungen sofort mithilft seine Kunden auf die Zukunft vorzubereiten.

Die Marke WMTEC wurde zum Start der Werkstattmessen noch einmal erweitert. Neben dem Sortimentsausbau der sehr erfolgreichen WMTEC Werkzeugwagen, stieß besonders das attraktive Angebot der WMTEC Motoren-, Getriebe- und Hydrauliköle als Markenneuheit auf eine große Nachfrage.

Die Messe am FMO unterhielten J.P. Krämer und Panagiota Petridou mit kurzweiligen Talkrunden rund um das Thema Auto und Werkstatt. In München wurde in den Messehallen für Oktoberfeststimmung gesorgt und Sonia Krauss und Jumbo Schreiner versteigerten auf der Showbühne sogar ganze Hebebühnen. Auf der Berliner Werkstattmesse brachten abschließend Jürgen Milski und Lina van de Mars die Showbühne noch einmal richtig zum beben.

WM Fahrzeugteile dankt allen Besuchern, allen Ausstellern und allen engagierten WM-Mitarbeitern für die tollen Werkstattmessen 2014.

Quelle: www.wm.de