Automechanika 2014: Mobilität der Zukunft Automechanika 2014, Dienstleistung

automechanika frankfurt

In der Halle 10 dreht sich dieses Jahr alles um das Thema „Mobilität der Zukunft“. Neben Mobilitätskonzepten geht es um neueste Entwicklungen auf den Gebieten Motoren, Elektronik, Leichtbau, Speichertechnologien, Energieversorgung, Ladeinfrastruktur, Finanzierung, Aus- und Weiterbildung, Reparatur und Service.

In der Halle werden u.a. auch E-Fahrzeuge von Tesla, Opel, Citroen, Electra, e-Wolf, FEEDZ präsentiert. Darüberhinaus werden Vorträge, die sich mit den aktuellen Themen und Herausforderungen der neuen Mobilität beschäftigen, vom 16. bis 18.9. im Vortragsareal der Halle 10 angeboten. Und wem das alles zu theoretisch ist, dem empfehle ich eine Testfahrt mit einem eBike, Elektroroller oder Elektroauto auf dem angrenzenden Freigelände.

Dabei sind u.a.

  • Fahrzeughersteller wie Opel, Mitsubishi, Xindayang, Renault, Rinspeed, FEEDZ, ZERO Motorcycles, Mattro Mobility Revolutions GmbH,Iveco u.a.
  • Fahrzeugbauer Terberg, Orten/Libner, Dülmer, Hartmann und Ostmann
  • Werkstattausrüster AVL Ditest
  • Fahrzeugumrüster wie Karabag/Wemag (Fiat 500 Reevolt) und Gessner (VW-Busse)
  • Leichtbauanbieter wie Toray und Stadur
  • Gasanlagenhersteller wie PRINS, STAKO und Fagumit
  • E-Mobilitätsanbieter GESPA
  • Teilehersteller ElringKlinger AG (Komponenten für Antriebstechnologien)

Quelle: http://automechanika.messefrankfurt.com/