Motair Turbolader GmbH / Auf der IAA-Nutzfahrzeuge IAA, Messe, Motor, Reman, Teilehandel

Motair Turbolader Montage

Heavy Turbo in Hannover

Köln /Hannover – Zukunft bewegen lautet das Motto der diesjährigen IAA-Nutzfahrzeuge, die vom 25. September bis 2. Oktober 2014 in Hannover ihre Pforten öffnet. Damit Nutzfahrzeuge sich bewegen und somit ihren Zweck erfüllen, müssen viele Faktoren und Systeme aufeinander abgestimmt werden.

Dazu gehören auch Turbolader. Sie sorgen in Nutzfahrzeugen nicht nur für Leistungssteigerungen, sondern ermöglichen gleichzeitig eine Emissionsreduzierung und Kraftstoffersparnis. Über diese Themen, die Möglichkeiten der Aufbereitung sowie die Reparatur von Turboladern informieren in Hannover die Spezialisten der Motair Turbolader GmbH. In Halle 24, Stand D 22, werden zudem Turbolader-Tipps für die Werkstatt geboten.

Unter dem Namen Heavy Turbo werden von Motair zahlreiche Dienstleistungen für den Bereich der Nutzfahrzeuge, Baumaschinen, Busse, Landmaschinen sowie weiterer mobiler Maschinen und Industriemotoren gebündelt. Neben dem Vertrieb von Neuladern gehören so auch Tauschturbolader sowie die professionelle Überprüfung und Instandsetzung zu den Angeboten der Kölner Turboladerspezialisten im Nutzfahrzeugbereich. Zum Einsatz kommen die Turbolader nicht nur in Diesel-, sondern auch in Gasmotoren.

Neu oder tauschen?

Motair bietet seinen Kunden somit verschiedene Lösungsansätze, um den unterschiedlichen Anforderungen gerecht zu werden. So werden Neuturbolader von Garrett, BorgWarner, Holset und Mitsubishi für den Schwerlastbereich vertrieben.

Nicht weniger umfassend ist das Spektrum im Bereich der Tausch-Turbolader. Insbesondere bei älteren Fahrzeugen und/oder Motoren mit hoher Laufleistung werden diese immer wieder nachgefragt. Deshalb bieten die Turbolader-Spezialisten im Rahmen ihres Motair RECO Turbo-Programmes auch industriell wiederaufbereitete Turbolader an.

„Funktional entsprechen die von uns einen mehrstufigen und aufwendigen Prozess wiederaufbereiteten Turbolader dem Originalteil“, betont Motair-Geschäftsführer Andreas Solibieda. Zudem verweist er auf den Vorteil, dass durch das Recycling wertvolle Ressourcen geschont werden. Zudem erhält der Kunde die gleiche Gewährleistung wie beim Original-Neuteil. Sämtliche Arbeiten werden von Motair strikt nach Herstellervorgaben und mit Originalersatzteilen ausgeführt.

Abgerundet wird das Dienstleistungsspektrum im Heavy-Turbo-Bereich durch die Umsetzung individueller Lösungen. Dazu gehören u. a. Bauteiloptimierungen zur Standfestigkeitsverbesserung, die Umsetzung zusätzlicher Leistungssteigerungen oder die Adaption an modifizierte Anschlüsse sowie der Einsatz von Turboladern oder Turboladerkomponenten für industrielle Anwendungen. Über alle diese Angebote kann man sich in Hannover in Halle 24 am Stand D22 informieren.

Quelle: www.motair.de,