Kühlaggregate in Daimler-Nutzfahrzeugen Industrie, Nutzfahrzeuge

Contitech Aftermarket Nutzfahrzeuge

Keilrippenriemen von ContiTech treiben Kühlaggregate in Daimler-Nutzfahrzeugen an

  • Keilrippenriemen mit Spezialgewebe beschichtet

  • Ruhiger Antrieb trotz hoher dynamischer Anforderungen

  • Reduktion dynamischer Kraftspitzen um bis zu 70 Prozent

Hannover, 30. Juli 2014. Optimale Laufruhe beim Betrieb von Kälteanlagen: Um Kühlaggregate in den Lkw-Modellen Actros und Atego von Mercedes-Benz anzutreiben, setzt Daimler auf Low-Friction-Keilrippenriemen von ContiTech. Der CONTI® UNIPOWER TOUGH GRIP sorgt für einen zuverlässigen und ruhigen Antrieb, dynamische Kraftspitzen werden um bis zu 70 Prozent reduziert.

Die Kühlgeneratoren leisten rund 36 kW und werden als Nebenaggregate in den Actros- und Atego-Motoren betrieben. „Die Generatoren weisen eine hohe rotierende Masse auf“, erklärt Guido Grande, Key Account Manager Nutzfahrzeuge Europa der ContiTech Power Transmission Group. „Beim Einsatz eines Standard-Keilrippenriemens würde dieser aufgrund seines höheren Reibbeiwertes sehr stark schwingen. Es käme zu unzulässig hohen Bewegungen des Spannerarms, wodurch der Riemen vom Trieb springen könnte.“

Abhilfe schafft der CONTI® UNIPOWER TOUGH GRIP, der einen sehr geringen Reibbeiwert aufweist. „Bei Kraftspitzen, die aus dem Zusammenspiel der hohen rotierenden Masse und der Drehungleichförmigkeit an der Kurbelwelle resultieren, kann der Riemen kurzfristig schlupfen“, erklärt Grande. Dadurch reduzieren sich Riemenschwingungen und Spannerarmbewegungen. Der Antrieb wird wesentlich ruhiger, zudem erhöht sich die Lebensdauer des Nebenaggregattriebs.

Den geringen Reibbeiwert verdankt der CONTI® UNIPOWER TOUGH GRIP seiner speziellen Oberfläche auf der Rippenseite, die mit einem hoch abriebfesten, dynamisch extrem stabilen Spezialgewebe beschichtet ist und für maximale Laufruhe bei optimalem Grip sorgt. Durch den Einsatz des CONTI® UNIPOWER TOUGH GRIP minimiert sich insbesondere auch die Geräuschentwicklung im Betrieb von Nebenaggregaten unter schwierigsten Bedingungen, wie sie bei Feuchtigkeit und Schräglauf auftreten kann.

Continental gehört mit einem Umsatz von rund 33,3 Milliarden Euro im Jahr 2013 weltweit zu den führenden Automobilzulieferern. Als Anbieter von Bremssystemen, Systemen und Komponenten für Antriebe und Fahrwerk, Instrumentierung, Infotainment-Lösungen, Fahrzeugelektronik, Reifen und technischen Elastomerprodukten trägt Continental zu mehr Fahrsicherheit und zum globalen Klimaschutz bei. Continental ist darüber hinaus ein kompetenter Partner in der vernetzten, automobilen Kommunikation. Continental beschäftigt derzeit rund 182.000 Mitarbeiter in 49 Ländern.

Die Division ContiTech gehört zu den weltweit führenden Anbietern von technischen Elastomerprodukten und ist ein Spezialist für Kunststofftechnologie. Sie entwickelt und produziert Funktionsteile, Komponenten und Systeme für die Automobilindustrie und andere wichtige Industrien. ContiTech beschäftigt aktuell rund 29.700 Mitarbeiter und erzielte 2013 einen Umsatz von rund 3,9 Milliarden Euro.

 

Info:          mario.toepfer@contitech.de

Quelle:      www.contitech.de